Aachen: Die „Rettende Hand” öffnet sich vor dem Klinikum

Aachen: Die „Rettende Hand” öffnet sich vor dem Klinikum

Hat das Raumschiff Enterprise bei diesem Entwurf Pate gestanden? Es wirkt zumindest so, wenn man sich die neue Heli-Plattform vor dem Klinikum anschaut.

Der futuristische Bau - die „Rettende Hand” - nimmt rasant Formen an. Erdacht von Ina Marie und Professor Marcin Orawiec (OX2 Architekten) schwebt die Plattform 15 Meter über dem Boden vor dem Großkrankenhaus.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW lässt sich das rund sieben Millionen Euro kosten. In wenigen Monaten sollen dort zwei Helikopter gleichzeitig „parken” können. Über eine schräge Rampe werden die Patienten dann direkt in die Notaufnahme gebracht. Das spart wertvolle Minuten.

Mehr von Aachener Nachrichten