Eschweiler/Würselen: Hirnhautentzündung: Verdacht bestätigt

Eschweiler/Würselen: Hirnhautentzündung: Verdacht bestätigt

Wie das städteregionale Gesundheitsamt am Freitag mitgeteilt hat, ist bereits am Dienstag, 16. Februar, ein 19-jähriger Mann aus Eschweiler unter dem Verdacht einer Meningokokken-Meningitis in das Medizinische Zentrum in Würselen eingeliefert worden.

Zwischenzeitlich hat sich der Verdacht auf Hirnhautentzündung bestätigt. Dem jungen Mann geht es nach Aussage der Mediziner klinisch gut. Lebensgefahr besteht nicht.