Geilenkirchen: Hilferufe treiben drei Räuber in die Flucht

Geilenkirchen: Hilferufe treiben drei Räuber in die Flucht

Eine unbekannte Person wollte am Donnerstag gegen 23.40 Uhr noch eine Spielhalle an der Konrad-Adenauer-Straße besuchen, obwohl eine Angestellte bereits geschlossen hatten.

Als die Frau die Türe öffnen wollte, bemerkte sie drei maskierte Personen und versuchte den Eingang wieder zu schließen.

Obwohl die Täter gewaltsam in die Spielhalle eindringen wollten, gelang es der Frau, durch Hilferufe die Täter in die Flucht zu schlagen.

Sie liefen über die Nikolaus-Becker-Straße in Richtung Kreiswerke davon.

Wer Zeuge dieses Vorfalls war oder Angaben zu den maskierten Personen machen kann, wende sich an das Kriminalkommissariat 21 der Polizei in Heinsberg, 02452/ 9200 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr von Aachener Nachrichten