Heinsberg: Heinsberger Tafel nimmt die Arbeit auf

Heinsberg: Heinsberger Tafel nimmt die Arbeit auf

Am Samstag fand die erste Lebensmittelausgabe der Heinsberger Tafel e.V. statt.

Neun Helfer standen bereit, um den Berechtigten für einen Euro Lebensmittel zu „verkaufen”, die von Groß- und Einzelhändlern und Discountern gespendet worden waren.

Die ersten Kunden gingen dann auch zufrieden und mit reichlich Obst, Gemüse, Konserven und Fleischwaren nach Hause und waren dankbar, nun auch in Heinsberg eine Ausgabe zu haben.

Die Ausgabe findet jeden Samstag um 14.30 Uhr in der Ostpromenade 18 (schräg gegenüber vom Norma) statt. Obwohl die Initiatoren mit dem Ablauf für das erste Mal zufrieden sind, hoffen sie natürlich, dass sich noch weitere Lebensmittelspender und Helfer für die gute Sache gewinnen lassen, um das Angebot weiter auszudehnen zu können.

Wer Interesse hat, kann sich entweder tagsüber unter 02452/950316 bei Sascha Mattern melden oder bei der BeWo in Heinsberg. Ansprechpartner hier ist Stefan Knauer. Auch Geldspenden sind natürlich herzlich willkommen. Konten wurden bei der Kreissparkasse und der Raiffeisenbank in Heinsberg eröffnet.

Mehr von Aachener Nachrichten