Kreis Heinsberg: Heinsberg: Bau der Ortsumgehung schreitet voran

Kreis Heinsberg: Heinsberg: Bau der Ortsumgehung schreitet voran

Die Bautätigkeit an der EK 5, der künftigen Ortsumgehung von Haaren, Kirchhoven, Lieck und Heinsberg, schreitet nach Angaben des Kreises Heinsberg voran.

Zurzeit werden umfangreiche Erdarbeiten zur Herstellung der Straßentrasse an verschiedenen Stellen vorgenommen, so im Bereich des zweiten Bauabschnitts (Ortsumgehung Heinsberg) wie auch in einigen Teilbereichen nahe den Ortschaften Kirchhoven und Haaren. Daneben werden an verschiedenen Stellen Versorgungsleitungen verlegt und neue Wirtschaftswege hergestellt.

In der nächsten Zeit werden dann auch die Böschungen mit Oberbodenmassen versehen, so dass die angrenzenden Ackerflächen ab Herbst wieder bewirtschaftet werden können. Im Bereich des ersten Bauabschnitts (Haaren/Kirchhoven) werden die überschüssigen Bodenmassen abtransportiert und es wird mit den Straßenbauarbeiten begonnen.

Dies hat allerdings laut Pressestelle des Kreises auch zur Folge, dass ab April in Kirchhoven und Lieck mit verstärktem Lkw-Verkehr zu rechnen ist, da der Abtransport der Bodenmassen aus dem ersten Bauabschnitt über das Gewerbegebiet Haaren erfolgt.

Der Kreis Heinsberg als Träger der Baumaßnahme bittet die Anwohner um Verständnis für die zeitlich begrenzte Mehrbelastung durch Lkw-Verkehr sowie den damit verbundenen Lärm und Schmutz.

Mehr von Aachener Nachrichten