Kreis Heinsberg: Hastenraths Will nimmt Abschied von seinem eröffneten Buffet

Kreis Heinsberg: Hastenraths Will nimmt Abschied von seinem eröffneten Buffet

Hastenraths Will geht auf Abschiedstour. Doch seine Fans müssen sich keine Sorgen machen: Dies gilt nur für sein aktuelles Bühnenprogramm „Das Buffet ist eröffnet!“ Das schickt er nämlich im Frühjahr in Rente. Am Donnerstag, 20. März, um 20 Uhr gastiert er damit zum letzten Mal im Kreis Heinsberg — und zwar in der Festhalle von Waldfeucht-Braunsrath.

Hastenraths Will (alias Christian Macharski) hat in den letzten drei Jahren auf verschiedenen Hochzeiten getanzt: erfolgreich im Kölner Karneval und in verschiedenen TV-Sendungen, aber auch als Reiseleiter der legendären Selfkant-Safaris. Außerdem läuft bereits seit anderthalb Jahren auf 100,5 — Das Hitradio eine beliebte Radiocomedy mit dem meinungsstarken Landwirt.

Sein eigentliches Kerngeschäft, das Live-Kabarett, hat Hastenraths Will aber nie vernachlässigt. Mit seinem Bühnenprogramm „Das Buffet ist eröffnet!“ absolvierte er in den letzten zwei Jahren weit über 100 Auftritte in ganz Nordrhein-Westfalen. Damit ist es allerdings bald vorbei, denn im Frühjahr läuft das Programm aus. Es gibt nur noch wenige Möglichkeiten, es zu erleben; eine am 20. März in der Braunsrather Festhalle, eine andere am 5. April in der Mönchengladbacher Kaiser-Friedrich-Halle.

Schräg, intelligent und urkomisch zeigt sich der charismatische Landwirt seinem Publikum in einem fulminanten Zweistundenprogramm. Anschaulich berichtet er aus der heilen Welt der dreistelligen Telefonnummern, über eine Welt da draußen, die langsam in Unordnung gerät.

Dabei streift er meisterhaft die großen Themen dieser Zeit. Doch der aberwitzige Dorfkosmos, der ihn umgibt, bildet meist nur den Ausgangspunkt für eine abenteuerliche Reise hinaus bis in die äußersten Gehirnwindungen eines unterschätzten Visionärs. Die scheinbar naive Weltanschauung von Hastenraths Will entpuppt sich nach und nach als intelligente Mischung aus hintergründiger Gesellschaftssatire und herzerfrischender Comedy.

Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Tickets gibt es auch in den Vorverkaufsstellen Ihrer ­Tageszeitung.

Mehr von Aachener Nachrichten