Waldfeucht-Haaren: Haarener Skater im Gespräch mit Bürgermeister

Waldfeucht-Haaren: Haarener Skater im Gespräch mit Bürgermeister

Wie soll es mit dem Skaterplatz in Haaren weitergehen? Dies war die Frage, mit der sich die Vertreter der Offenen Jugendarbeit Waldfeucht beschäftigten.

Getroffen haben sich Skater, Eltern und Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen. Vieles wurde diskutiert - und am Ende gab es ein Ergebnis. Um dem Verschmutzungsproblem entgegenzuwirken, wird der Skaterplatz zukünftig abgeschlossen werden. Vier Jugendliche bekommen einen Schlüssel und - sollte mal keiner der vier erreichbar sein - ist noch ein weiterer Schlüssel im Haarener Schwimmbad hinterlegt.

Außerdem wird von der Verwaltung geprüft, ob die Zufahrt zum Platz geteert werden kann und ob der Hügel abgetragen oder zu einer weiteren Rampe umgebaut werden kann. Es gab einen guten Gedankenaustausch über die verschiedenen Interessen zwischen Jugendlichen und Bürgermeister - mit viel Verständnis auf beiden Seiten.

Und da gab es noch ein wichtiges Ergebnis bei diesem Zusammentreffen: Es wird am Samstag, 16. Juni, einen Skatercontest in Haaren geben.