Erkelenz-Kückhoven: Großer Goldener Stern für Schützen mit Leib und Seele

Erkelenz-Kückhoven: Großer Goldener Stern für Schützen mit Leib und Seele

Bei der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Kückhoven ging jetzt quasi ein neuer Stern auf. Mitglieder des Präsidiums und Bundesvorstandes ehrten Heinzgerd Dewies mit dem „Große Goldenen Stern” zum St. Sebastianus-Ehrenkreuz - einer der höchsten Auszeichnungen der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Dewies ist Bundesschützenmeister und Ehrenbrudermeister der Kückhovener Schützenbruderschaft und Jahrzehnte lang im Einsatz für das Schützenwesen. Erst kürzlich war er mit großer Mehrheit zum Bundesschützenmeister wiedergewählt worden.

Dewies wurde mit dieser Ehrung völlig überrascht. Er ahnt beim Königs- und Prinzenball wohl etwas, weil so viele Schützenprominenz von Bund, Präsidium und Diözesanverband, an der Spitze Hochmeister Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein/Berleburg, und Bundespräses Weihbischof Dr. Heiner Koch im festlich geschmückten Festzelt erschienen waren.

In der Laudatio ließ der Hochmeister die Laufbahn von Schützenbruder Dewies Revue passieren, die 1964 begann. „Heinzgerd Dewies hat sich in dieser Zeit um die Ziele und Aufgaben der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften besondere Verdienste erworben. Er ist ein Schützenbruder mit Leib und Seele”, betonte der Prinz.