Heinsberg: Geständnisse nach Überfall

Heinsberg: Geständnisse nach Überfall

Ein 22-jähriger Mann aus Heinsberg war am 23. Mai gegen 3 Uhr am Horster See von zwei zunächst unbekannten Personen überfallen worden.

Die Täter schlugen und traten ihr Opfer und raubten dessen Handy, Jacke sowie Schuhe. Anschließend flüchteten sie. Der verletzte junge Mann informierte die Polizei, aber in der Nacht konnten die Täter nicht mehr gefunden werden.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen haben Mitarbeiter des Heinsberger Kriminalkommissariates die Tatverdächtigen nun festnehmen können. Dabei fanden die Polizisten auch die geraubte Jacke sowie das Handy. In den Vernehmungen gestanden die beiden 18 und 19 Jahre alten Männern aus Heinsberg laut Polizei ihre Tat ein.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen wurden sie einem Haftrichter vorgeführt und mit strengen Auflagen anschließend auf freien Fuß gesetzt.

Mehr von Aachener Nachrichten