Kreis Heinsberg: Fremdsprachenzertifikate am Berufskolleg erlangt

Kreis Heinsberg: Fremdsprachenzertifikate am Berufskolleg erlangt

Wie auch in den vergangenen Jahren nutzten am Berufskolleg Ernährung — Sozialwesen — Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen mehrere Auszubildende die Chance, das Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz zu erwerben.

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ermöglicht den Auszubildenden eine fremdsprachliche Qualifizierung, die sie in der Berufsplanung unterstützt. Einen europaweiten anerkannten Nachweis über berufsbezogene Englischkenntnisse vorzuweisen, wird insbesondere in einem Europa ohne Grenzen von immer größerer Bedeutung.

Kürzlich wurden den angehenden Mechatronikern und Auszubildenden in IT-Berufen (Ruben Bischkopf, David Decker, David Hoffman, Patrick Janowitz, Marvin Kohnen, Timo Rütten, Ken Sauren, Niklas Stoffels, Sebastian Thönissen, Kai Tümmers und Dennis Zimmermann) die Zertifikate ausgehändigt.

Während sich die künftigen Mechatroniker mit Fachmessen für Elektrotechnik auseinandersetzten, wurden im IT-Bereich Fachkenntnisse zum Einsatz von Tablet-PCs in Unternehmen vertieft. Alle Prüflinge führten zudem simulierte Rollengespräche durch.

Dabei ging es nicht nur um den korrekten Gebrauch der englischen Sprache, sondern natürlich auch um freundliches Auftreten und kundenorientiertes Verhalten. Nun sollte einer möglichen internationalen beruflichen Mobilität und erfolgreichen Kooperation mit Geschäftspartnern anderer Sprachen nichts mehr im Wege stehen. Die Prüfungen wurden für das Berufskolleg von Martin Mertens, Monika Schumacher und Sarah Seipolt betreut.