Zombie-Spaß „Little Monsters“: Kindergartenausflug als Schlachtplatte

Zombie-Spaß „Little Monsters“ : Kindergartenausflug als Schlachtplatte

Obwohl sich alles in diesem Film um einen Haufen Kinder dreht, ist er sogar für ältere Kinder so ungeeignet wie seine Hauptfigur.

Dave (Alexander England) landet nach einer Trennung auf der Couch seiner Schwester. Und erweist sich als immanente Gefahr für deren kleinen Sohn Felix. Denn der mürrische Onkel ist verantwortungslos, asozial, flucht und versagt selbst als Heavy-Metal-Gitarrist.

Schon Daves Gesicht wirkt derart mies gelaunt, dass man anfangs eine Deformation vermutet. Aber es klärt sich im Verlauf des Filmes wunderbar auf. Dave ist allerdings nicht der übliche Held. Beim Ausflug von Felix’ Kindergartengruppe meldet er sich nur wegen der äußerst netten Miss Caroline (Lupita Nyong'o) als Begleiter. Und dann entlaufen dem Militär die Zombies. Es spritzt Blut und Gedärme hängen raus.

Ja, dies ist ein Kindergarten-Ausflug, aber kein Kinderkram oder Ponyhof. Der Streichelzoo wird zur Schlachtplatte für blutrünstige Untote, die überall rumlaufen. Und mittendrin eine niedliche Kindergarten-Gruppe, die von Miss Caroline tapfer bei Laune gehalten wird. Unter anderem mit Taylor Swifts „Shake it off“ auf der Ukulele.

Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o („Wir“ 2019, „Black Panther“ 2018, „Star Wars: Die letzten Jedi“ 2017, „12 Years a Slave“ 2013) ist die große Attraktion dieses kleinen Films. Es gibt eine gute Portion Humor in der Zombie-Komödie „Little Monsters“, aber der „Gore“, das drastische Zerfleischen und das Rumgrunzen zerfetzter Körper, ist dem Film mindestens eben so wichtig. Selbst wenn irgendwann Rührung einsetzt - jemand, der seinen kleinen Neffen nachts entführt, ihn als Darth Vader verkleidet, um eine Liebeserklärung zu inszenieren, kann nicht ganz weich werden.

Liebliche Kinderunterhaltung a la Disney bekommt eine Breitseite in der Figur des extrem beliebten Kinder-Entertainers Teddy McGiggle (Josh Gad). Der erweist sich als richtig egoistisches und perverses Ekel. Während Dave irgendwann auch auf der Ukulele „Sweet Caroline“ von Neil Diamond trällert.

Als Zombie-Spaß erinnert „Little Monsters“ an die Schul-Variante „Anna und die Apokalypse“. Was alles weit entfernt bleibt vom wirklich bissigen sozialkritischen Ansatz richtiger Zombie-Klassiker von Romero & Co. Die Ausführung von Abe Forsythe hängt irgendwo zwischen charmant einfach und sehr einfach. Ist aber sogar noch beim finalen Kuss vor großer Bombenexplosion richtig böse, wenn der General sagt: „Ich kann nicht auf Kinder schießen ... schon wieder.“

Little Monsters (2019) USA 2019 Australien, Großbritannien Regie: Abe Forsythe, Lupita Nyong'o, Alexander England, Josh Gad 94 Min.

Aachen: Cinekarree

Düren: Lumen

Mehr von Aachener Nachrichten