1. Freizeit
  2. Fernsehen

Serienstarts auf Netflix und Amazon im Mai

Netflix- und Amazon-Neustarts : Die Serien-Highlights im Mai

Alles neu macht der Mai - das freut vor allem die Serienfans. Das hier sind die Mai-Highlights auf Netflix und Amazon.

Tuca & Bertie (Netflix)

Von den Machern von „BoJack Horseman“ erscheint im Mai eine neue Serie: „Tuca & Bertie“. Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei 30-jährige Vogel-Damen und ihre Freundschaft. Tuca, ein Kakadu, und Bertie, ein Singvogel, leben im gleichen Apartment und dürften ähnlich schräge und witzige Abenteuer erleben, wie ihr Vorgänger BoJack.

Zum Start Zeichentrick-Comedy werden zehn Folgen veröffentlicht. Anschließend wird sich zeigen, ob die beiden Vögelchen in ungeahnte Höhen schweben und unsanft abstürzen.

Tuca & Bertie, Staffel 1, ab dem 3. Mai 2019, u. a. mit Tiffany Haddish und Ali Wong

When They See Us (Netflix)

Im April 1989 wurde im New Yorker Central Park eine 28-jährige Joggerin vergewaltigt und schwer misshandelt. Sie erlitt einen Schädelbruch, ein Auge war durch Schläge aus der Höhle getreten. Erst Stunden nach der schrecklichen Tat wurde sie gefunden - und überlebte wie durch ein Wunder. Noch in der Nacht nahmen Polizeibeamte fünf Jugendliche fest. Vier von ihnen legten Gestädnisse ab, die sie aber später zurückzogen. Die Ermittler sollen sie eingeschüchtert und misshandelt haben. Der Fall sorgte damals für eine Rassismusdebatte, denn die damals 14 bis 16 Jahre alten Jungen waren vier Schwarze und ein Latino. Trotz Ungereimtheiten im Prozess wurden die „Central Park Five“ genannten Jugendliche zu mehrjährigen Gefängnisstrafen verurteilt.

2003 konnte schließlich die Unschuld der Verurteilten bewiesen werden. Der wahre Täter war ein Mann, der bereits eine andere Tat im Gefängnis verbüßte. Rund 25 Jahre nach der Tat im Central Park wurde den zu unrecht Bestraften Entschädigung von mehr als 40 Millionen Dollar zugesprochen - rund eine Million Dollar pro Jahr Gefägnis für jeden.

In „When They See Us“ wird sich Netflix der Geschichte der „Central Park Five“ über vier Folgen annehmen. Die Zeitspanne der Handlung wird die gesamten 25 Jahre von der Tat bis zur Entschädigung abbilden. Der Cast umfasst mehrere Emmy- und Oscar-Anwärter und -Preisträger wie zum Beispiel Michael K. Williams, Vera Farmiga, John Leguizamo und Felicity Huffman. Unter den Produzenten ist unter anderem Oprah Winfrey zu finden.

When They See Us, Staffel 1, ab dem 31. Mai 2019 u. a. mit Michael K. Williams und Vera Farmiga

Weitere Netflix-Starts im Mai:

  • Terrace House: Tokio 2019-2020, Staffel 1, ab Mai 2019
  • Dead to Me, Staffel 1, ab dem 3. Mai 2019
  • Nola Darling, Staffel 2, ab dem 24. Mai 2019

Sneaky Pete (Amazon)

Giovanni Ribisi ist "Sneaky" Pete Murphy, der eigentlich Marius Josipović heißt. Der Trickbetrüger nimmt direkt nach seiner Entlassung aus einer mehrjährigen Haft wieder seine "Berufstätigkeit" auf und gibt sich als ein ehemaliger Zellengenosse auf. So schleicht er sich in das Kautionsgeschäft der Großeltern ein. Gleichzeitig muss Sneaky Pete aber auch sein Leben als Marius auf die Reihe bekommen - das ist gar nicht mal so einfach.

Nicht ganz einfach hatte die Serie es auch zum Start. Ursprünglich sollte die Mischung aus Krimi, Drama und Comedy auf dem amerikanischen Sender CBS laufen. Doch nach der Pilotfolge entschieden sich die Senderbosse gegen eine komplette Staffel. Amazon schnappte sich die Idee von David Store und Bryan "Walter "Heisenberg" White " Cranston und ließ die Zuschauer abstimmen, ob der Pilot in Serie gehen soll. Sie sollte und geht ab dem 10. Mai 2019 nun bereits in die dritte Staffel.

Sneaky Pete, Staffeln 3, ab dem 10. Mai 2019 u. a. mit Giovanni Ribisi und Marin Ireland

Good Omens (Amazon)

Die Apokalypse kommt. Und zwar ab dem 31. Mai 2019. Zumindest bei Amazon in Serienform. In "Good Omens" treten Gott und Teufel gegeneinander an, mittendrin: Dämon Crowley, der einst als Schlange Eva verführte, und Engel Aziraphale, der mit der Bewachung der östlichen Tore zum Paradiesgarten beauftragt war. Die beiden leben seit Jahr und Tag auf der Erde und haben es sich dort gemütlich gemacht. Auf den anstehenden Krieg zwischen Himmel und Hölle haben sie daher gar keine Lust.

Die Serie ist eine Adaption des gleichnamigen Romans von Terry Pratchett und Neil Gaiman aus dem Jahr 1990. Nachdem der verstorbene Pratchett in seinem Nachlass Gaiman sein Okay für eine Serienadaption gab, fungiert der Co-Auzor als Produzent und Showrunner der Amazon-Produktion. Neben David Tennant (Doctor Who, Jessica Jones, Ducktales) als Crowley und Michael Sheen (Underworld, Blood Diamond, Alice im Wunderland, Passengers) als Aziraphale sind auch Jon Hamm (Mad Men), Jack Whitehall (Frozen) und Frances McDormand (Fargo) Teil des Casts. Satan selbst wird von Benedict Cumberbatch (Sherlock, Dr. Strange, Avengers, Der Hobbit) zum Leben erweckt.

Die Handlung wurde von 1990 in die heutige Zeit verlagert, ansonsten soll die Umsetzung ganz nah an der romanvorlage sein und durch britisch-schwarzen Humor glänzen. Ab Ende Mai werden sich die Armeen des Guten und des Bösen versammeln, Atlantis wird empor steigen und Gott und Teufel werden wieder einmal um das Schicksal der Welt kämpfen.

Good Omens, Staffel 1, ab dem 31. Mai 2019 u. a. mit Benedict Cumberbatch und David Tennant

Weitere Amazon-Starts im Mai:

  • The Bridge (US), Staffel 1 und 2, ab dem 1. Mai 2019
  • Life in Pieces, Staffel 4, ab dem 6. Mai 2019
  • Lucifer, Staffel 4, ab dem 9. Mai 2019
  • Scrubs, Staffel 1 bis 9, ab dem 10. Mai 2019
  • Fleabag, Staffel 2, ab dem 17. Mai 2019
  • The Real O’Neals, Staffel 1 und 2, ab dem 31. Mai 2019