Netflix- und Amazon-Neustarts im November 2019

Netflix- und Amazon-Neustarts : Die Serien-Highlights im November

Die Karnevalssession startet, die Weihnachtsmärkte eröffnen, der November ist da! Und er bringt viele neue Serien mit. Wir präsentieren die Highlights des vorletzten Monats des Jahres.

H (Netflix)

Die spanische Produktion „Haus des Geldes“ ist ein Hit, ebenso „Narcos“, die sich mit dem Drogenhandel rund um Pablo Escobar beschäftigt. Mit „H“ beziehungsweise „Hache“ verbindet Netflix nun beide Komponenten miteinander.

In der neuen Thrillerserie geht s um den Heroinhandel in Barcelona in den 60er-Jahren. Im Mittelpunkt steht eine Frau, die in den Handel mit Heroin einsteigt. Ihre Geschichte wird über acht Folgen mit einer Laufzeit von jeweils rund 60 Minuten erzählt.

Geschrieben und produziert wurde die Serie von Verónica Fernández, die Hauptrollen übernehmen Adriana Ugarte und Javier Rey. Mit der neuen Produktion will Netflix nicht nur sein Portfolio an spanischen Serien erweitern, sondern weltweit wieder für Schlagzeilen sorgen. Die Zutaten dafür klingen auf jeden Fall vielversprechend, ob sie am Ende auch passend zusammengemischt wurden, zeigt sich ab dem 1. November.

H, Staffel 1, ab dem 1. November 2019, u. a. mit Adriana Ugarte und Javier Rey

THE END OF THE F***ING WORLD (Netflix)

Basierend auf der gleichnamigen Comicreihe erschien im Herbst 2017 in Großbritannien die erste Staffel der Dramedy-Serie. Im Januar war sie über Netflix auch in Deutschland verfügbar und begeisterte mit der ungewöhnlichen Rahmenhandlung.

Der 17-jährige James hält sich selbst für einen Psychopathen und plant daher seinen ersten Mord an einem Menschen. Sein Ziel: die neue Schülerin Alyssa. Die überredet James davon wegzulaufen, weil sie es zuhause mit ihrer Mutter und deren Lebensgefährten nicht mehr aushält. So finden sich die beiden auf einem Roadtrip wieder, der schnell aus dem Ruder läuft.

An dessen Ende setzt nun die zweite Staffel ein. Neu im Cast ist die BIFA-Gewinnerin Naomi Ackie, die Bonnie spielt. Bonnie ist ebenfalls eine Außenseiterin und steht in einer mysteriösen Beziehung zu Alyssa.

THE END OF THE F***ING WORLD, Staffel 2, ab dem 5. November 2019, u. a. mit Jessica Barden und Naomi Ackie

Weitere Netflix-Starts im November:

  • Queer Eye: We’re in Japan!, Staffel 1, ab dem 1. November 2019
  • Atypical, Staffel 3, ab dem 1. November 2019
  • Grünes Ei mit Spec, Staffel 1, ab dem 8. November 2019
  • I'm With the Band: Nasty Cherry, Staffel 1, ab dem 15. November 2019
  • MORTEL, Staffel 1, ab dem 21. November, ab dem 21. November 2019
  • Dolly Parton’s Heartstrings, Staffel 1, ab dem 22. November 2019
  • Levius, Staffel 1, ab dem 28. November 2019
  • Sugar Rush Christmas, Staffel 1, ab dem 29. November 2019

Tom Clancy’s Jack Ryan (Amazon)

Was haben Alec Baldwin, Harrison Ford, Ben Affleck, Chris Pine und John Krasinski gemeinsam? Sie alle schlüpften bereits in die Rolle von Jack Ryan. Krasinski tut dies seit 2018 in Serienform – und das erfolgreich.

Ab dem 1. November ist auf Amazon die zweite Staffel verfügbar. Dieses Mal verfolgt der Ex-Marine und CIA-Analytiker eine verdächtige Lieferung illegaler Waffen in den Dschungel von Venezuela. Kurz vor dem Ende seiner Untersuchungen und dem Aufdecken einer großen Verschwörung schaltet sich der venezolanische Präsident ein und startet einen Gegenangriff. Ryan muss sich fortan auf eine Mission um den ganzen Globus begeben, um das Ausmaß des Komplottes aufdecken zu können und Venezuela vor dem Chaos zu bewahren.

Die Figur des Jack Ryan basiert auf den weltweit bekannten Büchern des Autors Tom Clancy und begeistert Fans seit Jahrzehnten. Mit der neuen Staffel, die in Co-Produktion von Amazon, Paramount und Skydance entwickelt wurde, bekommen sie nun neues Futter. Für alle Freunde von Thriller-, Spionage-, Action- und Verschwörungsserien ein absolutes Muss.

Tom Clancy’s Jack Ryan, Staffel 2, ab dem 1. November 2019, u. a. mit John Krasinski und Noomi Rapace

The Man in the High Castle (Amazon)

Seit 2015 begeistert Amazon mit der Serie “The Man in the High Castle”, die lose auf einem Roman von Philip K. Dick aus dem Jahr 1962 basiert. In einer Alternativwelt haben Deutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewonnen und große Teile des Staatsgebiets der Vereinigten Staaten besetzt: Das Deutsche Reich hat die Ostküste und weite Teile des Südens besetzt (Greater Nazi Reich), die Japaner die Westküste (Japanese Pacific States). Zwischen diesen Besatzungszonen existiert ein neutrales Territorium.

Drei Staffeln lang konnten Fans der Serie dem Widerstand folgen, die Alternativwelt erkunden und Geheimnisse lüften. Mit der vierten Staffel wird es allerdings Zeit Abschied zu nehmen, denn es wird die finale Staffel sein. Zuvor dürfen sie sich aber auf zehn neue Folgen mit einer Laufzeit von rund 60 Minuten freuen. Spannend aus deutscher Sicht: Marc Rissmann, der auch schon in der Erfolgsproduktion Game of Thrones mitwirkte, übernimmt eine führende Nebenrolle.

The Man in the High Castle, Staffel 4, ab dem 15. November 2019, u. a. mit Alexa Davlos und Joel de Fuente

Weitere Amazon-Starts im November:

  • Scandal, Staffel 1 - 4, ab dem 1. November 2019
  • Friends, Staffel 1 - 10, ab dem 14. November 2019
  • 4 BLOCKS, Staffel 2, ab dem 22. November 2019
  • Carnival Row, Staffel 1, ab dem 22. November 2019
Mehr von Aachener Nachrichten