Die Netflix- und Amazon-Neustarts im April

Netflix- und Amazon-Neustarts : Die Serien-Highlights im April

„April, April, der macht was er will.“ Soll er doch, Serien lassen sich bei jedem Wetter schauen. Vor allem, wenn sie neu und frisch sind. Hier sind die April-Highlights auf Netflix und Amazon.

ULTRAMAN (Netflix)

Der 1. April wird ein Fest für alle Anime-Fans, denn Netflix bringt „ULTRAMAN“ an den Start. In der Neuauflage des japanischen Science-Fiction-Anime steht der Sohn des einstigen ULTRAMAN Shin Hayata im Mittelpunkt der Geschichte. Nachdem sein Vater einst mit einem Alien die Menschheit vor allerlei Gefahren schützte, ist es nun an der Zeit von Shinjiro Hayata das Erbe anzutreten und als "Gigant des Lichts" für Frieden zu sorgen. Allerdings ist Shinjiro noch ein ganz normaler Highscholl-Schüler, der erst lernen muss mit seinen Kräften und der Verantwortung umzugehen.

Die Original-Serie lief bereits 1966 im japanischen Fersehen und erhält nun von Netflix eine Modernisierung. „ULTRAMAN“ ist nicht der erste Ausflug von Netflix ins Anime-Genre. Der Streaming-Dienst hat unter anderem auch eine dreiteilige Godzilla-Reihe erfolgreich umgesetzt, die die Fans des Königs der Monster begeisterte.

Ob das auch den 13 Folgen der neuen „ULTRAMAN“-Serie gelingen wird, zeigt sich ab dem 1. April. Kein Scherz!

ULTRAMAN, Staffel 1, ab dem 1. April 2019 von Kenji Kamiyama und Shinji Aramaki

Unser Planet (Netflix)

Mit den Worten „Welcome to Jurassic Parc“ begrüßte Richard Attenborough in seiner Paraderolle als John Hammond einst seine Gäste in seinem Dino-Park, in dem er ausgestorbene Tiere wieder zum Leben erweckte. Sein Bruder David hingegen wurde mit seinen Dokumentationen über den aktuellen Stand unseres Planeten bekannt. In zahlreichen BBC-Produktionen zeigt der Naturforscher und Tierfilmer die Schönheit unseres blauen Heimatplaneten.

Gemeinsam mit den Machern der preisgekrönten Reihe „Planet Erde“ erkundet er für Netflix achtteilige Reihe "Unser Planet" die letzten verbliebenen Orte unberührter Natur und deren tierische Bewohner. Dazu filmten 600 Mitarbeite vier Jahre lang in über 50 Ländern der Erde, um die Vielfalt der verschiedenen Lebensräume über alle Kontinente hinweg zu zeigen. So entstanden beeindruckende Bilder, die wieder einmal zeigen, warum wir auf unseren Planeten achten sollten, denn seine Schönheit, Vielfalt und das kunterbunte Treiben auf ihm ist einmalig - auch ohne Dinosaurier.

Unser Planet, Staffel 1, ab dem 5. April 2019 u. a. mit Sir David Attenborough

Weitere Netflix-Starts im April:

  • Chilling Adventures of Sabrina, Staffel 1, 2. Teil, ab dem 5. April 2019
  • Quicksand - Im Traum kannst du nicht lügen, Staffel 1, ab dem 5. April 2019
  • You vs. Wild, Staffel 1, ab dem 10. April 2019
  • Black Summer, Staffel 1, ab dem 11. April 2019
  • Huge in France, Staffel 1, ab dem 12. April 2019
  • Special, Staffel 1, ab dem 12. April 2019
  • Nick für ungut, Staffel 1, ab dem 15. April 2019
  • My First First, Staffel 1, ab dem 18. April 2019
  • Rilakkuma und Kaoru, Staffel 1, ab dem 19. April 2019
  • Street Food, Staffel 1, ab dem 26. April 2019

Deception (Amazon)

Wem klassische Crime-Serien nicht reichen, der hat in „Deception“ eine gute Alternative gefunden. Denn in dieser Serie vereinen sich FBI-Arbeit und Magie. „Deception“ handelt vom berühmten Bühnenmagier Cameron Black (Jack Cutmore-Scott), der nach einem Skandal seine Karriere beenden muss. Und er ist davon überzeugt, dass ein kriminelles Mastermind seinen Fall eingefädelt hat. Als das FBI einen Fall verfolgt, bei dem ein gesuchter Schwerkrimineller scheinbar bei einer Explosion verunglückt ist, gibt Black Hinweise darauf, dass der Täter seinen Tod nur vorgetäuscht haben könnte. Zudem scheint der Fall mit seinem zu tun zu haben.

Was auf der Bühne nicht mehr funktioniert, geht also beim FBI weiter. Denn dort wird er sodann als beratender Illusionist eingestellt. Black hilft den Ermittlern bei scheinbar unerklärlichen Fällen und macht Kriminelle mit seinem Fundus an Tricks dingfest.

Hinter der Serie von Berlanti Productions und Warner Bros. verbergen sich Megaproduzent Greg Berlanti, Sarah Schechter, Martin Gero, Autor Chris Fedak und Regisseur David Nutter. Und die haben nicht gegeizt. Den Zuschauer erwarten imposante Bilder, viele Effekte und clevere FBI-Arbeit.

Deception, Staffel 1, ab dem 20. April 2019, u. a. mit Jack Cutmore-Scott und Ilfenesh Hadera

Bosch (Amazon)

Im Mittelpunkt des Cop-Dramas Bosch steht Harry Bosch (Titus Welliver). Er ist ein Kriegs-Veteran und Detektive beim LAPD. Zuständig ist er dort für Mord- und Raubfälle. In Staffel 5 bekommt Bosch ein Jahr, nachdem er den Mörder seiner Mutter zur Strecke gebracht hat, ein neues Problem. Beweise in einem älteren Fall werfen ein schlechtes Licht auf Boschs Methoden. Kein Wunder, schließlich ist Bosch ein eigenwilliger Typ, der mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Doch wenn er sich in einen Kriminalfall verbeißt, lässt er nicht mehr los, bis er den Täter gefunden hat. So wie im Fall des Mordes in einer Hollywood-Apotheke.

Auf den ersten Blick erfüllt Ermittler Bosch viele Klischees. Trotzdem überzeugt er Serien-Freunde mit wenigen, episodenüberspannenden Fällen. Und die kommen so gut an, dass Amazon bereits eine 6. Staffel bestätigt hat.

Bosch, Staffel 5, ab dem 19. April 2019, u. a. mit Titus Welliver und Ryan Hurst

Weitere Amazon-Starts im April:

  • Future Man, Staffel 2, ab dem 5. April 2019
  • Marvel’s Cloak & Dagger, ab dem 5. April 2019
  • Body of Proof, Staffel 1 bis 3, ab dem 5. April 2019
  • The Bold Type, Staffel 3, wöchentlich eine Folge ab dem 10. April
  • The Tick, Staffel 2, ab dem 19. April 2019
(bph/lwe)
Mehr von Aachener Nachrichten