Erkelenz: Festnahmen nach Pkw-Aufbrüchen

Erkelenz: Festnahmen nach Pkw-Aufbrüchen

Polizeibeamte überprüften am Donnerstag gegen 20.10 Uhr drei männliche Personen auf der Aachener Straße. Dabei fanden sie in einem Rucksack drei Navigationsgeräte und ein Autoradio.

Da die Gegenstände offensichtlich aus Diebstählen stammten, wurden die 15, 19 und 20 Jahre alten Personen aus Erkelenz vorläufig festgenommen.

In ihren Vernehmungen gaben sie laut Polizei zu, dass die Gegenstände aus Pkw-Aufbrüchen an der Brückstraße (Citroen Berlingo), an der Nordpromenade (VW Touran) und auf dem Dr.-Josef-Hahn-Platz (Mercedes Vito und Fiat Ducato) stammten. An den Fahrzeugen hatten sie in der Nacht zum Donnerstag Seitenscheiben eingeschlagen und anschließend unter anderem die sichergestellten Gegenstände mitgenommen.

Ob die Tatverdächtigen für weitere Delikte in Frage kommen, dazu dauern die Ermittlungen noch an, berichtete die Polizei-Pressestelle am Freitag.