Ferienglück — Ein Aufenthalt in der Landschaft der Seen im Hennegau

Ferienglück: Ein Aufenthalt in der Landschaft der Seen im Hennegau

Vor den Toren der Ardennen, südlich der Metropole Charleroi in der Provinz Hennegau, liegt die Seenlandschaft (Pays des Lacs). Eine wasserreiche Region mit Seen, Flüssen, Bächen und idyllischen grünen Ecken. Insgesamt rund 70 km Ufer und fünf Seen, mehr als 25 Aktivitäten, Sport, Wasser, Erholung und Unterhaltung machen es zu einem Ferien- und Naherholungsparadies.

Es gibt viel Kultur zu entdecken und zahlreiche regionale Produkte prägen eine üppige Küche. Nicht zu vergessen, das Wegenetz mit mehr als 2.000 Kilometern Spazier- und Wanderwegen. Dank des gesicherten Radwegenetzes und dem Knotenpunktsystems genießen Fahrradfahrer die majestätische Landschaft und die touristischen Sehenswürdigkeiten besonders komfortabel. Vom einfachen Campingplatz über Gästezimmer bis zum Hotel kann man im Seenland übernachten, je nach Vorliebe und Geldbeutel.

Das größte Wassersportzentrum Belgiens

Die Domaine des Lacs de l‘Eau d‘Heure ist das größte Wassersportzentrum Belgiens mit 600 ha — ein Juwel des wallonischen Tourismus. Hier gibt es zahlreiche Sport- und Entspannungsangebote und hochwertige Übernachtungsmöglichkeiten: Landal Village und Golden Lakes, Feriendörfer par excellence. Sie liegen ideal, direkt am Wasser. Sie bieten einen freundlichen und gastlichen Empfang und eine hochwertige Infrastruktur. Das Massiv der Ardennenwälder liegt im Südgürtel der Seen. Eintauchen in eine geheimnisvolle Landschaft mit ihren weiten Ebenen, mit ihren Wäldern, aber auch mit Hügeln, Abgründen, Grotten und Kalksteinhöhlen. Staunen über die hübschen Dörfer, die oft von einem Wasserlauf durchquert werden, wie dem Viroin, dem Hermeton, der Eau Blanche oder der Eau Noire.

Kultur und Genuss erleben

Die Domaine des Lacs de l‘Eau d‘Heure

Das Kulturerbe im Norden der Seenlandschaft ist besonders interessant. Spazieren durch die mittelalterlichen Städtchen wie Thuin mit Belfried und berühmten hängenden Gärten, mit idyllischen Gassen, oder durch die Dörfer mit ihren alten Höfen und/oder beeindruckenden Schlössern. Vom Neolithikum bis heute haben Menschen wie Notger, Maximilian der Erste, Charles Quint (Karl der V.) oder Vauban dieses Land geprägt. Nicht zu vergessen, die regionalen Produzenten mit ihrem Savoir-faire, der Vielfalt und dem typischen Geschmack der wallonischen Leckereien. Auch anspruchsvollste Feinschmecker werden hier zufrieden sein. Es gibt Käse, Makronen, Geräuchertes, Schnaps, landwirtschaftliche Produkte, Biere, Schokolade usw…

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Landschaft der Seen im Hennegau

(pr)
Mehr von Aachener Nachrichten