Erkelenz: Fachschule für Technik arbeitet mit Kooperationspartnern

Erkelenz: Fachschule für Technik arbeitet mit Kooperationspartnern

Mit ihren Kooperationspartnern Hegenscheidt MFD GmbH und Co.KG, der Wilhelm Esser GmbH und der RWE Power AG beendeten Schüler der Fachschule für Technik am Berufskolleg in Erkelenz zum Schuljahresabschluss anspruchsvolle Projekte.

Im Beisein von Oberstudiendirektor Paul-Günther Threin als Schulleiter und Oberstudienrat Jens Christiansen als Klassenlehrer sowie den Vertretern der beteiligten Industrieunternehmen erläuterten die Absolventen des Projektes ihre Arbeiten, Sascha Appelt, Dimitri Benner, Daniel Breidt, Alexander Flor, Daniel Gerads, Anatol Heck, Ingo Jänicke, Andreas Jansen, Martin Jansen, Michael Lahn, Waldemar Martel, Matthias Schmitz, Sebastian Siebentritt, Lukas Steinert und Dominik Walzebuk hatten sich erfolgreich daran beteiligt.

Bei der Projektarbeit mit der Firma Hegenscheidt MFD ging es um die Prozessanalyse- und Optimierung zur Standzeiterhöhung an Festwalzwerkzeugen, Anhand unterschiedlicher Versuche konnte die Optimallösung ermittelt und auf die Maschine übertragen werden.

Bei der Projektarbeit mit dem Unternehmen Wilhelm Esser stand die Konstruktion einer Mischanlage und Transporteinheit zur Aufbereitung von Kühlschmierstoffemulsionen unter methodischen Gesichtspunkten im Mittelpunkt.

„Schadensanalyse, Konstruktion und Optimierung der Antriebseinheit des Braunkohlebaggers Typ 275” so lautete das Thema der Projektarbeit mit der Firma RWE Power AG.

Alle an den Projekten beteiligte Personen zeigten sich zufrieden mit den Ergebnissen.

Mehr von Aachener Nachrichten