Heinsberg/Ratheim: Exhibitionisten vom "Lago Laprello" und "Adolfosee" ermittelt

Heinsberg/Ratheim: Exhibitionisten vom "Lago Laprello" und "Adolfosee" ermittelt

Am 15. März sowie am 12. April hielt sich eine 19-jährige männliche Person am Badesee "Lago Laprello" in Heinsberg auf und verwickelte Kinder in Gespräche.

Nach Angaben der Kinder, sie waren zwischen 9 und 12 Jahren alt, nahm der Unbekannte während der Unterhaltung exhibitionistische Handlungen an sich vor. Dank des umsichtigen Verhaltens einer Zeugin konnte der Exhibitionist zwischenzeitlich ermittelt und durch Beamte der Polizeiwache Heinsberg vorläufig festgenommen werden.

Ebenfalls Opfer eines Exhibitionisten wurden am Sonntag, dem 10. April, zwei Walkerinnen am "Adolfosee" in Hückelhoven-Ratheim. Die beiden Frauen, die aus Richtung der Straße Am Ziegelweg kommend in Richtung Rur gingen, wurden von dem Mann angesprochen und er zeigte sich ihnen in schamverletzender Weise.

Über Handy informierten sie die Polizei und schon kurze Zeit später konnten Beamte der Polizeiwache Hückelhoven einen 20-jährigen Mann als Täter ermitteln.

Da nicht auszuschließen ist, dass die Exhibitionisten sich an den Tattagen oder auch in der Vergangenheit anderen Personen in schamverletzender Weise zeigten, werden weitere Geschädigte gebeten, sich unter der Telefonnummer 02452 9200 beim Kriminalkommissariat 11/31 zu melden.

Mehr von Aachener Nachrichten