Kreis Heinsberg: EK5: Erster Spatenstich wohl im April

Kreis Heinsberg: EK5: Erster Spatenstich wohl im April

Der Erste Spatenstich für den Neubau der EK5 als Ortsumgehung von Haaren, Kirchhoven, Lieck und Heinsberg soll voraussichtlich im April im mit NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper erfolgen.

Dies erklärte im Ausschuss für Umwelt und Verkehr Kreis-Dezernent Josef Nießen, der erwartet, dass die neue Kreisstraße spätestens 2012 befahren werden kann. Nach sehr schwierigen, aber auch sehr konstruktiven Gesprächen im Ministerium sei der Finanzierungsplan abgesichert.

Vorgestellt wurden im Ausschuss die ingenieurmäßigen Objektplanungen und die landschaftspflegerischen Begleitplanungen für die EK13/EK17 als Ortsumgehung von Gangelt und die EK17 als Ortsumgehung von Vinteln. Bei einer Enthaltung der Grünen im Fall Gangelt und einer Gegenstimme der Grünen im Fall Vinteln nahm der Ausschuss die Planungen zustimmend zur Kenntnis und ermächtigte die Verwaltung, die Anträge auf Planfeststellung bei der Bezirksregierung Köln als Genehmigungsbehörde einzureichen.