Hückelhoven-Ratheim: Ein kleiner Zufall gab der Karriere den richtigen Schwung

Hückelhoven-Ratheim : Ein kleiner Zufall gab der Karriere den richtigen Schwung

Wie kommen acht Männer auf die verrückte Idee, ein Ballett zu gründen? Angefangen hat alles vor sechs Jahren. „Die Sache entstand aus einer Bierlaune heraus, eigentlich kannten wir uns kaum”, erinnert sich Steffen Schmidt, einer der Mitgründer von Tank Top.

„Wir haben alle auf einer Serviette unterschrieben, aber keiner hat die Sache ernst genommen.” Die Männer nahmen sich beim Wort, keiner der acht hat einen Rückzieher gemacht, als ihr erster Auftritt auf der Damensitzung in Ratheim anstand. Diese erste Tanzeinlage war so erfolgreich, das eine weitere folgte.

Bei diesem zweiten Auftritt sah sie, wie es der Zufall will, der Chef der Kölner Künstleragentur Beverly - und engagierte sie „vom Fleck weg”. Das war 2003. Mittlerweile sind die Männer auf den einschlägigen Bühnen der närrischen rheinischen Hochburgen Aachen, Düsseldorf, Köln, und sogar in der Europametropole Brüssel zuhause. Die Agentur Beverly hat unter anderem Karnevalsgrößen wie „Big Brother”-Star Jürgen, De Boore, Libero 5 oder Leo Colonia unter Vertrag, organisiert auch jährlich die Karnevalsfete „Karneval-Total” im „Alten Wartesaal”in Köln, der für die Tank Tops aus Ratheim seit Jahren feste Adresse in ihrem Karnevals-Torurneeplan ist.

Nach zahlreichen Auftritten folgte 2003 auch noch die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft: Dabei traten sie gegen 60, teilweise professionelle Truppen, an - und schafften es auf Anhieb in die Top Ten der deutschen Männerballette. Bis zum Jahr 2007 arbeitete sich das Team aus Ratheim sogar auf Platz acht der bundesdeutschen Männerballett-Rangliste vor - am Ende waren Tank Tops aus Ratheim das beste Team aus NRW. Der Erfolg hat in diesem Fall auch zwei weibliche Namen: Marion Rick und Andrea Pütz.

Die beiden Damen denken sich die Choreographie aus und studieren sie mit den Männern ein. Trainiert wird ab September zweimal die Woche, damit das Team in jedem Jahr vom 11.11. an einsatzbereit ist. Was zeichnet ihr Team aus? „Das Interessante”, vermutet Steffen Schmidt, „ ist, dass bei uns die verschiedensten Charaktere aus unterschiedlichen Bereichen zusammentreffen.” Bei Tank Tops wird ein breites Spektrum bürgerlicher Berufe vom Landwirt bis zum Banker abgedeckt. Wie sagen denn die Leute so zu ihrem eher ungewöhnlichen Hobby? „Natürlich sind die Reaktionen nicht nur positiv. Oft wird gelacht und auch gespottet”, sagt Steffen Schmidt.

Aber er weiß auch: „Wenn wir zusammen auf der Bühne stehen, ist das alles vergessen.” Das Erfolgsrezept von Tank Tops ist seiner Meinung nach, dass sie ganz „normale Männer” seien und auf Damensitzungen meistens besser ankämen als, wie er es nennt, „professionelle Stripper”.

Tank Tops-Mann Steffen Schmidt spricht übrigens lieber von einer „Männershowtanz-Gruppe”, das erinnere nicht so sehr an „dicke Bäuche und Tütüs”. Trotz ihres außerordentlich beachtlichen Erfolges im rheinischen Karneval ist es für sie Ehrensache, in ihrer Heimatstadt Ratheim auf der Damensitzung, bei der vor sechs Jahren alles begann, umsonst aufzutreten.

Denn ihrem Motto „Aus Spaß an der Freud” sind sie über die Jahre hinweg treu geblieben. Zu sehen sind die Tank Tops unter anderem auf der ersten und zweiten Hexensitzung am 6. und 13. Februar im Saal Sodekamp-Dohmen in Hilfarth oder bei der der KG Drömmer Hahne am 14. Februar in Heinsberg-Dremmen.