Kreis Heinsberg: Ehrenabend beim Kreisfeuerwehrverband Heinsberg

Kreis Heinsberg: Ehrenabend beim Kreisfeuerwehrverband Heinsberg

Zu Ehren der ehemals aktiven Wehrleute aus dem Kreisgebiet hatte der Kreisfeuerwehrverband Heinsberg die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen in die Großraumturnhalle in Wassenberg eingeladen.

Die Feuerwehr Wassenberg war in diesem Jahr der Ausrichter dieser traditionellen Feier.

Gleich zur Eröffnung des Ehrenabens trat der Spielmannszug des Kreisfeuerwehrverbandes auf und zeigte unter der Leitung von Günter Paulzen, dass die Wehrleute aus dem Kreis auch musikalisch auftrumpfen können.

Kreisbrandmeister Klaus Bodden führte durch das bunte Programm an diesem Abend — und das hatte es in sich. Neben den ­Hydrantenmusikanten trat denn auch die Showtanzgruppe der Myhler Karnevalsgesellschaft auf. Et Hühldöppe (Werner Heck aus Belgien) unterhielt die verdienten Feuerwehrleute genauso wie der Singende Wirt (Helmut Schröders aus Straeten).

Eine große Tombola mit attraktiven Preisen wurde ebenfalls angeboten.

Auch Bürgermeister Manfred Winkens begrüßte die gut 350 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Kreis und zeigte sich stolz, dass in diesem Jahr Wassenberg die Gastgeberstadt zu dieser Feier sein durfte.

Vor der Turnhalle, auf dem Parkplatz an der Bergstraße, hatten die aktiven Kameraden der Wassenberger Wehr alle Hände voll zu tun. Dort wurde für das leibliche Wohl gesorgt.

So gab es für die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen ­einen schönen und abwechslungsreichen Abend, der mit dem gemeinsamen Singen des Feuerwehrliedes beendet wurde.

(ck)
Mehr von Aachener Nachrichten