CHIO-Header
Aachen  08.07.2018 20:07 Uhr

Die Prämisse lautet: Keiner wird durch Kohleausstieg arbeitslos

17172410.jpg Reiner Priggen hat schon viele harte Verhandlungen erlebt. In seiner aktiven politischen Zeit für die Grünen hat er drei Koalitionsvereinbarungen in NRW begleitet. Doch das, was er als Mitglied der Kohlekommission erlebt, ist ihm noch nie passiert: Er muss seinen geplanten Sommerurlaub erstmals verschieben. Mehr...
Aachen  29.06.2018 21:57 Uhr

„Revier-Appell“: Gewerkschaften fordern mehr Geld für Strukturwandel im Rheinland

Kohle Kraftwerk Symbol Der Zeitkorridor ist eng. Die Kohle-Kommission soll laut Auftrag der Bundesregierung bis Oktober Empfehlungen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklungen aller deutschen Braunkohleregionen vorlegen – und deren finanzielle Absicherung aufzeigen. Die beiden Landesbezirke der Gewerkschaften Verdi und IG BCE halten das für nicht realisierbar. Mehr...
Erkelenz/Merzenich  29.06.2018 14:54 Uhr

Keine Massenproteste gegen RWE beim Klimacamp

15162614.jpg Beim Klimacamp, das Mitte August in der Nähe des Tagebaus Garzweiler stattfinden soll, wird es anders als in den Jahren zuvor offenbar nicht zu größeren Demonstrationen gegen Tagebaubetreiber RWE kommen. Das teilte am Freitag ein Sprecher des Veranstalters auf Anfrage unserer Zeitung mit. Mehr...
Kerpen  22.06.2018 21:17 Uhr

BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

17065188.jpg Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert während der Verhandlungen der Kohlekommission ein gesetzliches Moratorium für das Fällen von Bäumen am Tagebau Hambach. Der BUND strebe in der Kommission zur Planung des Kohleausstiegs eine Verhandlungslösung zur Rettung des Hambacher Forsts an, sagte der stellvertretende BUND-Landesvorsitzende, Thomas Krämerkämper, am Freitag in Kerpen. Mehr...
Aachen/Kerpen  18.06.2018 11:04 Uhr

Hambacher Forst: Unbekannte verursachen Sicherheitsstörung

Tagebau Hambach 1 Unbekannte haben am Samstagmorgen eine Sicherheitsstörung der Hambachbahn verursacht. Sie erzeugten mit gebastelten Geräten eine Überspannung der Oberleitung. Daraufhin kam es zu einem kurzfristigen Stillstand der Tagebau-Anschlussbahnstrecke im Netz der RWE-Power AG. Mehr...
Berlin  06.06.2018 19:24 Uhr

Fragen und Antworten: Warum die Kohlekommission so wichtig ist

Hambacher Forst Symbol Tagebau Braunkohle Symbolfoto: Marius Becker/dpa Als CDU, CSU und SPD Anfang des Jahres über die Energiepolitik der künftigen großen Koalition verhandelten, da standen sich zwei Demonstranten-Lager gegenüber: Die Klimaschützer auf der einen Seite, die Kohlekumpel auf der anderen. Raus aus der Braunkohle, forderten die einen. Schützt unsere Jobs, forderten die anderen. Die Bundesregierung will beides unter einen Hut bekommen. Mehr...
Aachen  01.06.2018 18:48 Uhr

Klimacamp Garzweiler will Kontakt zu Anwohnern suchen

Braunkohle Die Veranstalter des diesjährigen Klimacamps, das vom 11. bis 22. August im Kreis Heinsberg nahe des Tagebaus Garzweiler stattfinden soll, wollen sich mit Anwohnern vernetzen. In einer Mitteilung heißt es, erstmals solle es ein Programm für die lokale Bevölkerung geben. Mehr...
Düren  25.05.2018 18:05 Uhr

Friede für das Revier und den Hambacher Forst

16893582.jpg Die Grünen regen eine Verkleinerung des Tagebaus Hambach an und schlagen Tagebaubetreiber RWE den Verkauf der Hambachbahn-Trasse an die Deutsche Bahn vor. Damit würde die Debatte um ein drittes Gleis zwischen Köln und Aachen um eine Option erweitert - und auch der Hambacher Forst bliebe so erhalten. Mehr...
Eschweiler  23.05.2018 19:49 Uhr

Neu-Lohn und die Umsiedlung vor 50 Jahren

Umsiedlung Mit einem Fest erinnert Neu-Lohn an den Einzug der ersten Umsiedler-Familie in ihr neues Haus vor 50 Jahren. Dies gilt als Start des neuen Ortes im Norden von Eschweiler. Von den Diskussionen und den Problemen im Vorfeld ist am 16. und 17. Juni allerdings nur am Rande zu spüren. Mehr...
Merzenich  16.05.2018 18:05 Uhr

Tagebau Hambach: Eine Wiese für 80 Milliarden Euro?

16837938.jpg Der Energieversorgungskonzern RWE braucht das Grundstück eines Steuerberaters aus Kerpen, um den Tagebau Hambach zu erweitern. Der Eigentümer der Wiese, Kurt Claßen, hat als Verhandlungsbasis für den Verkauf 80 Milliarden Euro festgesetzt - und meint das ernst. Mehr...
Berlin/Aachen  15.05.2018 17:30 Uhr

Geplante Gründung der sogenannten Kohlekommission ist verschoben

15501870.jpg Die für diese Woche geplante Gründung der sogenannten Kohlekommission ist verschoben worden. Nach Informationen unserer Zeitung war vorgesehen, in der Sitzung des Bundeskabinetts am Dienstag über die Zusammensetzung und die Arbeitsweise der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ zu entscheiden. Mehr...
Merzenich  07.05.2018 16:35 Uhr

„Ende Gelände“ will im Herbst wieder am Hambacher Forst demonstrieren

Aktionsbündnis Ende Gelände Das Aktionsbündnis „Ende Gelände“ wird im Herbst am Hambacher Forst erneut gegen den Braunkohleabbau demonstrieren. Wie das Bündnis am Montag mitteilte, solle die Braunkohle-Inftrastruktur von RWE zwischen dem 25. und 29. Oktober „mit einer Massenaktion zivilen Ungehorsams“ blockiert werden. Mehr...
Kerpen  04.05.2018 22:34 Uhr

Tagebau-Betroffene fordern Sitze in Kommission für Kohleausstieg

15501870.jpg Ein Bündnis aus Braunkohlekritikern hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in einem offenen Brief daran erinnert, in der neuen Kohlekommission mitreden zu wollen. Im Koalitionsvertrag der großen Koalition wurde die Gründung einer Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ festgelegt, sie soll in Altmaiers Ministerium angesiedelt werden. Mehr...
Düsseldorf  02.05.2018 17:36 Uhr

Grüne: Hambach-Rodungen vorerst nicht zwingend notwendig

Tagebau Hambach Die Braunkohleförderung im Tagebau Hambach könnte nach Einschätzung der Grünen im NRW-Landtag mehr als ein Jahr ohne umstrittene Rodungen weitergeführt werden. Diesen Schluss zog die Partei am Mittwoch aus einer Antwort des NRW-Wirtschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen. Mehr...
Aachen/Merzenich  26.04.2018 12:31 Uhr

„Ende Gelände“ kündigt neuen Massenprotest am Tagebau Hambach an

15834172.jpg Einen massenhaften Protest am umstrittenen Braunkohletagebau Hambach hat die Anti-Braunkohle-Initiative „Ende Gelände“ für die nächste Rodungssaison angekündigt. Bei der Aktion in der Zeit vom 26. bis 28. Oktober solle die Kohleinfrastruktur um den Tagebau blockiert werden, kündigte die Initiative am Mittwoch an. Mehr...
26
Merzenich  24.04.2018 15:05 Uhr

Angst vor einer Eskalation im Hambacher Forst

20180424_000136b95249b993_forst.jpg Wenige Stunden vor dem „Tag des Baumes“ am Mittwoch hat RWE am Montag bekannt gegeben, ab Oktober große Flächen des Hambacher Forsts roden zu wollen. Nach Recherchen unserer Zeitung könnten bis zu 150 Hektar betroffen sein, von dem kleinen Waldstück am Tagebau Hambach bliebe danach kaum noch etwas übrig. Mehr...
Köln/Aachen  23.04.2018 21:03 Uhr

Die Fledermäuse allein retten den Hambacher Forst nicht

Hambach Fledermäuse Auf sein Geschäftsmodell verweist RWE Power schon im Eingangsbereich: „Hände weg von der Braunkohle“, steht auf einem Transparent in der Kölner Zentrale. Für ein paar Monate waren zuletzt Zweifel aufgekommen, wie es mit dem Tagebau Hambach weitergehen soll, dann hatte die zuständige Bezirksregierung Arnsberg den Hauptbetriebsplan 2018 bis 2020 genehmigt. Mehr...
Merzenich  23.04.2018 17:48 Uhr

Brennholzsammler am Hambacher Forst angegriffen

Hambacher Forst Symbol Tagebau Braunkohle Symbolfoto: Marius Becker/dpa Am Hambacher Forst sind zwei Brennholzsammler von mehreren vermummten Menschen angegriffen worden. Wie die Aachener Polizei am Montag mitteilte, hätten sich die Sammler am Freitagmittag auf der alten Trasse der A4 befunden, als etwa 15 Menschen, die vermutlich der Waldbesetzerszene zuzurechnen seien, aus dem Wald gekommen seien. Mehr...
Garzweiler  22.04.2018 18:08 Uhr

Riesenmaschine auf Reisen: Tagebau-Absetzer kriecht über die A44

bagger Spektakulärer Umzug im rheinischen Braunkohlerevier: Ein sogenannter Absetzer, ein riesiges Arbeitsgerät aus dem Braunkohletagebau Garzweiler, ist am Sonntag von der westlichen Hälfte des Tagebaus Richtung Osten umgezogen. Auf seinem Weg überquerte der Koloss die neu gebaute, aber noch nicht freigegebene Autobahn 44. Mehr...
36
Düsseldorf  20.04.2018 17:00 Uhr

BUND klagt wieder gegen Braunkohletagebau Hambach

Tagebau Hambach 1 Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) will mit seiner am Freitag eingereichten neuen Klage den Braunkohletagebau Hambach stoppen und den Wald retten. Der Landesverband Nordrhein-Westfalen hat nach eigenen Angaben beim Verwaltungsgericht Köln die Aufhebung des unlängst zugelassenen Hauptbetriebsplans bis 2020 beantragt, wie der BUND am Freitag mitteilte. Mehr...

Die Homepage wurde aktualisiert