1. Digital

Social Media: Wo und wie wir in den Sozialen Netzwerken unterwegs sind

Social Media : Wo und wie wir in den Sozialen Netzwerken unterwegs sind

Facebook, Twitter, Instagram – Die meisten Menschen sind in Sozialen Netzwerken aktiv. Wir sind das auch. Warum das so ist, was wir da machen und welche Regeln bei uns gelten? Wir verraten es Ihnen!

Über 30 Millionen Menschen in Deutschland nutzen Facebook monatlich, über 20 Millionen von ihnen sogar täglich. Im Durchschnitt beträgt die tägliche Social-Media-Nutzungsdauer in Deutschland rund anderthalb Stunden. Und Facebook ist nur eines von vielen Sozialen Netzwerken. Instagram, Twitter, TikTok, Snapchat, YouTube und viele andere mehr sind Alltagsbegleiter, sie stehen für Entertainment, Austausch und dienen vielen Menschen als Informationsquelle.

Genau da kommen wir ins Spiel. Als Tageszeitung für die Region Aachen, Düren und Heinsberg ist das Informieren der Menschen in unserem Verbreitungsgebiet unsere erste Aufgabe. Und Menschen muss man da abholen, wo sie sich (gerne) aufhalten. Wir wollen unsere Themen anbieten, Ideen und Feedback unserer Fans und Follower aufgreifen, Diskussionen anstoßen und den Austausch suchen.

Wo wir aktiv sind und was wir dort machen

Bereits seit dem Frühjahr 2010 gibt es die Facebook-Seiten der Aachener Zeitung und der Aachener Nachrichten. Zusätzlich sind alle Lokalredaktionen mit eigenen Facebook-Seiten vertreten. Über die Facebook-Seiten erhalten sie den ganzen Tag über alle wichtigen Neuigkeiten aus der Region und bleiben immer auf dem Laufenden, was direkt vor Ihrer Haustüre passiert. Wir posten Artikel, geben Einblicke in unsere Videobeiträge und zeigen Bilder aus der gesamten Region. Darüber hinaus gibt es auch immer wieder unterhaltende Beiträge, Gewinnspiele und Aktionen zum Mitmachen.

Über die Facebook-Seiten der Aachener Zeitung und der Aachener Nachrichten und allen Facebook-Seiten der Lokalredaktionen haben Sie einen direkten Draht zu unserem Social-Media-Team, das Fragen beantwortet, den Kontakt zu den Redaktionen herstellt und Feedback und Ideen aufnimmt.

Wenn Sie lieber kurz und schnell informiert werden möchten, dann sind die Twitter-Accounts der Aachener Zeitung und der Aachener Nachrichten genau das Richtige für Sie! Hier tickern wir die wichtigsten Meldungen aus der Region Aachen, Düren und Heinsberg.

Für alle, die Bilder und Videos lieben, ist unser Instagram-Account die passende Anlaufstelle. Seit der Neuausrichtung unseres Auftritts im Sommer 2018 steht @west_eck für zeitnahe Informationen und bildgewaltige Meldungen. Zudem gibt es hier spannende Infotaiment-Reihen und immer wieder holen wir dort Meinungen unserer Follower ein. Besondere Highlights hier sind unsere Stories zu ausgewählten Themen und Artikeln, die nicht nur Informationen vermitteln, sondern sie auch erlebbar machen.

Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir Ihnen all unsere Social-Media-Auftritte nachfolgend zusammengestellt:

Facebook

Twitter

Instagram

Unsere Netiquette

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Wie in der analogen Welt gibt es auch im Digitalen Gesetze, Verordnung und Spielregeln – auch auf den Plattformen, auf denen wir unterwegs sind. Neben den gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Sozialen Netzwerke und Gesetzen haben wir für ein gutes Miteinander auf unseren Social-Media-Accounts eine Netiquette verfasst. Diese „Spielregeln“ gelten für alle, die auf unseren Accounts aktiv sind.

Mit unserer Netiquette möchten wir nicht einschränken oder ausschließen, sie dient lediglich als Leitlinie für ein respektvolles Miteinander, einen sachlichen Austausch (der natürlich auch in Teilen emotional geführt werden darf) und ein angenehmes Klima auf unseren Seiten. Denn Social Media macht nur gemeinsam Spaß.

Hier unsere Netiquette, die für alle Social-Media-Plattformen gilt, die wir aktuell nutzen und zukünftig nutzen werden:

  1. Beleidigungen werden auf unseren Accounts nicht akzeptiert. Bitte bleiben Sie in Diskussionen stets sachlich und im Ton gegenüber Mitdiskutierenden höflich. Verzichten Sie auf Provokationen und greifen Sie niemanden persönlich an.
  2. Diskriminieren und diffamieren Sie niemanden aufgrund seiner Herkunft, Nationalität, Religion, Behinderung, seines Geschlechts oder seiner sexuellen Orientierung.
  3. Gewaltaufrufe dürfen auf unseren Accounts nicht verbreitet werden.
  4. Verleumdungen, unüberprüfbare Behauptungen und geschäfts- sowie rufschädigende Äußerungen sind nicht gestattet.
  5. Personenbezogene Daten wie Namen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen anderer dürfen nicht verbreitet werden. Bitte überlegen Sie auch gut, welche Ihrer eigenen Daten Sie veröffentlichen.
  6. Werbung und kommerzielle Links haben in einer Diskussion nichts zu suchen.
  7. Das Recht zur Verbreitung von Inhalten muss bei Ihnen liegen. Teilen Sie keine urheberrechtlich geschützten Inhalte ohne Zustimmung des Urhebers.

Wir sind bemüht, möglichst wenig in Debatten einzugreifen und unsere Moderation transparent zu halten. Bei Verstößen gegen unsere Netiquette behalten wir uns jedoch vor, Kommentare zu entfernen. Bei wiederholten Verstößen behalten wir uns außerdem vor, Nutzer zeitweise oder dauerhaft ohne Vorankündigung zu sperren.

Was ist mit Snapchat, TikTok und anderen Social-Media-Plattformen?

Aktuell bespielen wir mit Facebook, Twitter und Instagram drei der meistgenutzten Social-Media-Agebote in Deutschland. Mit Snapchat, TikTok und vielen weiteren Anbietern gibt es noch jede Menge Plattformen, die große Reichweiten erzielen und die Menschen gerne nutzen.

Mit unseren Social-Media-Angeboten wollen wir täglicher Begleiter sein, aber die private Nutzung dieser Netzwerke nicht stören. Wir möchten informieren und unterhalten, aber nicht penetrant sein. Mit der aktuellen Auswahl an Social-Media-Plattformen versuchen wir genau das.

Das heißt aber nicht, dass die Aachener Zeitung und die Aachener Nachrichten nicht zukünftig auch weitere Soziale Netzwerke ins Auge fassen wird. Das Medienhaus Aachen ist innovativ und gerne probieren wir Dinge aus – gerade im Digitalbereich.

Daher sind wir auch immer offen für Kritik und freuen uns über Feedback an socialmedia@medienhausaachen.de. Schicken Sie uns Verbesserungsvorschläge, Ideen oder Fragen zum Thema „Social Media“.