1. Digital

Berlin: Wahl zur „BLOGine 2007”: Zank und Zoff unter Teilnehmerinnen

Berlin : Wahl zur „BLOGine 2007”: Zank und Zoff unter Teilnehmerinnen

Am Anfang stand eine nette Idee. Eva Katharina Hinte, 23, BWL-Studentin aus Berlin, rief Ende April auf ihrer neuen Frauen-Internetseite Bondea zur Wahl der Bloggerin des Jahres auf. Der Hintergrund: In der Liste der 50 populärsten deutschen Weblogs - tagebuchartig geführte Online-Journale - sind Männer praktisch unter sich.

Kurz nach Beginn der Abstimmung kam es jedoch zu Manipulationen, Gift und Gerüchte wurden gestreut, schließlich zogen mehrere Kandidatinnen ihre Teilnahme zurück. In der Bloggerszene hagelt es Hohn und Spott.

Doch der Reihe nach. Stolze 122 von Frauen geschriebene Blogs wurden bis zum 13. Mai für die Wahl der „BLOGine 2007” nominiert. Darunter fanden sich so fantasievollen Namen wie „Zeitrafferin”, „Draußen nur Kännchen”, „Hört auf zu hupen”, „Vorspeisenplatte” oder „Die Naselnuss”.

Die Abstimmung lief am 16. Mai recht schwungvoll an: Nach knapp zwei Tagen waren bereits 1500 Stimmen abgegeben worden. Dann aber kam Ärger auf. Die Organisatorinnen bemerkten eine auffällige Häufung von Stimmen für das Blog „