Die digitale Welt: Von der Flüchtigkeit neuer Liebe

Die digitale Welt : Von der Flüchtigkeit neuer Liebe

Da liegt es frisch auf dem Tisch, das neue Handy, kartongeboren und entschutzfoliert. Der künftige Lebensabschnittsgefährte. Hier glänzend, da matt, überall schick und so viel moderner als die alte abgenudelte Flunder.

Eine neue Liebe, entstanden am Schwarzen Friday (regelmäßige Leser dieser Kolumne erinnern sich) – wohlan also, möge die Beziehung länger halten als die branchenüblichen 24 Monate! Nur die Daten müssen noch schnell umziehen. Schnell? Es folgt die Geschichte eines Beziehungswechsels – samt Wechsel zurück.

Längst Geschichte sind die Zeiten, als man in alten SIM-Karten eingespeicherte Telefonnummern mühselig ins neue Gerät abtippen musste. Heute liegt alles Persönliche wohlig-wolkig als Back-Up in irgendwelchen Clouds. Aber wie melkt man es da wieder raus?

Auf dem Neuling assistiert ein elektronischer Beziehungswechseltherapeut: „Wählen Sie ,Gerät in der Nähe einrichten‘ und halten Sie beide Telefone mit den Rückseiten aneinander“. Machen wir‘s kurz (also kürzer, als das, was folgt): In der Zeit, in der man diese Funktion auf dem Altgerät ans Laufen gebracht hat, hätte man mehrere SIM-Kartenverzeichnisse abgetippt und wäre beim örtlichen Telefonbuch bis D gekommen.
D wie dauert.

Dann aber zaubern sich alle vertrauten Apps wie von selbst aufs Neugerät. Und die Mails. Und die Messengernachrichten. Und die Kontakte. Also, fast alle. Wieso stehen plötzlich im Whatsapp-Chat nur noch Handynummern, keine Namen mehr? Hilfe, Therapeut! Doch das Paarungsritual ist vorüber, der Helfer aus Software schweigt für immer.

Es kommt noch schlimmer. Das Display des Neugerätes flackert und hat mehr Aussetzer als der Verfasser dieser Zeilen nach sieben Stunden Weihnachtsfeier. Die Luft ist raus aus der Beziehung, die Schmetterlinge im Bauch weggeflattert. Trennung steht an.

Gut, dass die abgenudelte Altflunder noch da ist. Und der Handy-Single darf googeln: Wie zieht man am einfachsten zurück mit Sack und Pack zu seiner Ex?