1. Digital

Stuttgart: Update-Probleme mit HD-Playern

Stuttgart : Update-Probleme mit HD-Playern

Wer sich eines der ersten HD-DVD- oder Blu-ray-Abspielgeräte gekauft hat, muss möglicherweise schon jetzt ein Software-Update einspielen.

Das liege häufig an überarbeiteten Online-Funktionen, so die in Stuttgart erscheinende Zeitschrift „Video” (Ausgabe 3/2008). Das Problem äußere sich dadurch, dass sich der neu erstandene Film nicht abspielen lässt. Das Gerät fordert dann ein Update, das unabhängig davon benötigt wird, ob der Anwender die besagten Online-Funktionen überhaupt nutzen möchte.

Für das Update müsse der Player in der Regel mit dem Internet verbunden werden. Wer zu Hause keinen Online-Zugang besitzt, dem bieten manche Hersteller die Möglichkeit, die aktualisierte Gerätesoftware auf eine CD zu brennen - etwa über den Internet-Anschluss eines Freundes.

Im Idealfall erkennt der HD-Player die eingelegte CD dann als Update und spielt dieses automatisch ein. Das Problem ist der Zeitschrift zufolge jedoch, dass manche Rohlinge von den Playern gar nicht erkannt werden. Die Experten raten daher, zu Rohlingen von Markenherstellern zu greifen.

Wichtig sei es außerdem, auf das Format der CD zu achten: Üblicherweise ist das Brennen eines sogenannten ISO-Images gefordert. Wird die Update-Datei nur auf eine herkömmliche Daten-CD gebrannt, erkenne der HD-Player diese nicht als Update-CD. Darüber hinaus sollte man beim Update genau den Anweisungen des Herstellers folgen.