Berlin: Neues iPhone schwächelt beim Akku-Test

Berlin: Neues iPhone schwächelt beim Akku-Test

Das neue iPhone bietet unter anderem einen flotteren Prozessor und eine bessere Kamera als sein Vorgänger. In puncto Akkulaufzeit muss sich das 4S jedoch die Kritik von test.de gefallen lassen.

Die Experten der Stiftung Warentest hatten den Neuling einem Schnelltest unterzogen. Ihr Fazit: Während bei Hardware und Software vieles verbessert wurde, hält der Akku beim iPhone 4S wesentlich kürzer als beim Vorgängermodell. Er liefere etwa beim Telefonieren und Musikspielen deutlich schlechtere Werte ab.

Die Kamera des neuen iPhones überzeugte die Experten hingegen: Sie liegt insgesamt gleichauf mit der des Smartphones Nokia N8 - diese war bislang die mit Abstand beste Kamera im Handytest gewesen. Zu den Vorteilen des neuen iPhones zähle außerdem der schnellere Prozessor, der übrigens auch im iPad 2 zum Einsatz kommt, sowie die wesentlich verbesserte Netzempfindlichkeit, berichten die Tester weiter.

Durch die neue Betriebssystemversion iOS 5 müsse man das neue iPhone nun auch nicht mehr an einen Computer mit iTunes anschließen, um es einzurichten. Desweiteren habe Apple seinen Online-Dienst iCloud besser integriert.