1. Digital

Hamburg: Neue Action für PC und Konsolen

Hamburg : Neue Action für PC und Konsolen

Dank immer mehr Rechen- und Grafikleistung sehen die virtuellen Welten von Videospielen immer besser aus. Blickt man beispielsweise bei Ataris Action-Flugsimulation „Ace Combat 6: Fires of Liberation” für die Xbox 360 in die Tiefe, erkennt man fotorealistische Texturen.

Die Städte und Landschaften sehen aus dem Cockpit sehr gut aus. Das Spiel entführt den Spieler in einen militärischen Konflikt im fiktiven Staat Emmeria. Die Einzelspieler-Kampagne bietet neben einer schmalzigen Geschichte reichlich actiongeladene Luftkämpfe. In einigen Missionen wimmelt es nur so von Flugzeugen am Himmel. Die Steuerung der Jets geht dabei auch Gelegenheitsspielern leicht von der Hand.

Simpel ist zwar auch die Steuerung des Actiontitels „Devil May Cry 4” von Capcom für die Playstation 3 und Xbox 360. Doch selbst erfahrene Spieler brauchen ein bisschen Zeit für das Erlernen der zahlreichen Combos. Denn je spektakulärer Gegner besiegt werden, desto mehr Punkte gibt es. Serienfans erwartet ein optisch beeindruckendes Spiel inklusive eines neuen Helden. Zu Beginn schlüpft der Spieler in die Rolle von Nero, dessen stärkste Waffe seine Teufelshand ist. Erst im späteren Verlauf übernimmt Dante wieder das Kommando. „Devil May Cry 4” bietet äußerst ansehnlich animierte Figuren, hübsch designte Szenarien und aufwendige Zwischensequenzen.

Auseinandersetzungen warten auch auf Jimmy Hopkins, den Helden aus Rockstars witzigem Action-Adventure „Bully: Die Ehrenrunde” für Xbox 360 und Wii. Dabei meistert der Spieler den Alltag des kurzhaarigen Raufbolds in einem Internat. Auf dem Stundenplan stehen insgesamt zehn Fächer von Erdkunde bis Biologie mit entsprechenden Aufgaben. Unterhaltsamer als das Pauken sind natürlich die Abenteuer und zu erledigenden Aufträge abseits der Schulbank. Prügeleien sollte der Spieler besser aus dem Weg gehen.

Fans der Mysterie-Fernsehserie „Lost” sollten einen Blick auf das gleichnamige Videospiel von Ubisoft für PC und Konsolen werfen. Darin begeben sich die Spieler in der Rolle eines Fotografen, der in der TV-Vorlage nicht vorkommt, virtuell an Bord des Unglücksflugs Oceanic 815 und suchen auf der Insel nach Antworten.

Denn die Spielfigur leidet nach dem Absturz an Amnesie und muss ihr Gedächtnis nach und nach durch spielbare Erinnerungsfetzen wieder auffrischen. Dabei mutiert der Spieler zum Sammler. Kokosnüsse und Wasserflaschen werden bei bekannten Serienfiguren beispielsweise gegen Fackeln eingetauscht, um den Ausgang aus dunklen Höhlen zu finden. Zwischendurch müssen Schalterrätsel gelöst werden. „Lost”-Fans erwartet hübsche Grafik, Original-Synchronstimmen und eine gelungene Präsentation im Stil der Serie.

Eine frische Idee bietet das Adventure „Experience 112” des französischen Entwicklerstudios Lexis Numérique. Dabei steuert der Spieler nicht die einzige Überlebende eines im Pazifik gestrandeten Schiffes, sondern er kontrolliert stattdessen Überwachungskameras. Mit den drehbaren Kameras erforscht der Spieler das Schiff und führt die Forscherin an zahlreichen Hindernissen vorbei. Das Adventure besticht mit düsterer Atmosphäre und ist auf jeden Fall einen Blick wert.

Letzteres trifft auch auf THQs Actionspiel „Frontlines: Fuel of War” zu. In dem Titel für Xbox 360 gilt es, in einem Krieg um Ölressourcen feindliche Stützpunkte einzunehmen. Neben Waffengewalt kommen dabei futuristisch anmutende Fahrzeuge und High-Tech-Drohnen zum Einsatz. Actionfans ab 18 Jahren erwartet trotz kleinerer Mängel ein abwechslungsreiches Zukunftsszenario.

Neue Actionspiele und Adventure

- „Ace Combat 6: Fires of Liberation” ist exklusiv für die Xbox 360 erschienen und ab 12 Jahren freigegeben.

- „Devil May Cry 4” gibt es für die Playstation 3 und Xbox 360. Beide Versionen sind freigegeben ab 16 Jahren.

- „Bully: Die Ehrenrunde” steht in Versionen für Xbox 360 und Wii in den Läden. Das Spiel hat eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

- „Lost” ist für PC, Playstation 3 sowie Xbox 360 erschienen und freigegeben ab 12 Jahren.

- „Frontlines: Fuel of War” gibt es für die Xbox 360 und PC. Das Spiel ist freigegeben ab 18 Jahren.