1. Digital

Hamburg: Nachschub für sportliche Strippenzieher: „Handball Manager 2007”

Hamburg : Nachschub für sportliche Strippenzieher: „Handball Manager 2007”

Fußballfans konnten schon zu Zeiten des guten alten C64 ihre Fähigkeiten als Team-Manager unter Beweis stellen. Freunde des Handballsports hatten lange das Nachsehen. Das hat der Anbieter Edel Interactive inzwischen geändert - mit dem „Handball Manager”, der nun in der Ausgabe „2007” vorliegt.

Und im Gegensatz zum aktuellen „Fußball Manager”, dessen Titel HSV-Coach Thomas Doll ziert, lächelt hier mit Heiner Brand sogar ein Nationaltrainer vom Cover.

Wichtigste Neuerung des „Handball Manager” gegenüber der Version aus dem vergangenen Jahr ist die Möglichkeit, wie bei der Fußball-Variante „echte” Teams und ihre jeweiligen Spieler zu betreuen: Zur Auswahl stehen sämtliche Mannschaften der ersten beiden Herrenligen und der höchsten Klasse der Damen. Daneben steht es dem Spieler aber weiterhin frei, seinen eigenen Verein zu gründen.

Neben dem Beackern des Transfermarktes, dem Feilen an der Taktik und dem Betrachten der Partien seiner Mannschaft in Echtzeit stehen dem Spieler zahlreiche weitere Optionen zur Verfügung. So kann er Sponsoren aquirieren, das eigene Stadion ausbauen, den Fans neben dem Spiel ein Rahmenprogrammen bieten und nebenher Jugendmannschaften aufbauen. Der „Handball Manager 2007” auf CD-ROM ist für rund 30 Euro zu haben.

Systemanforderungen: Pentium-III- oder vergleichbarer AMD-PC mit 700 Megahertz (MHz) Taktfrequenz, 128 Megabyte (MB) Arbeitsspeicher (RAM), mindestens Windows 98, mindestens 300 MB freier Festplattenspeicher.