Hamburg: Nachschub für Konsolen-Fans: Neue Spiele für Xbox 360, Playstation 3 und Wii

Hamburg : Nachschub für Konsolen-Fans: Neue Spiele für Xbox 360, Playstation 3 und Wii

Sonys Playstation lässt bereits seit längerer Zeit die Fantasien verhinderter Musiker wahr werden. Nun dürfen auch Besitzer einer Xbox 360 auf der Couch mit „Guitar Hero II” abrocken. Mit Nintendos Wii heben Spieler sogar ab. Die besten Spiele des Frühjahrs für die so genannten Next-Gen-Konsolen im Überblick:

Bei Peripherie-Geräten wie beispielsweise Controllern stand Microsofts Xbox 360 der Konkurrenz aus Japan immer etwas nach. Mit dem bereits auf der Playstation 2 erfolgreichen „Guitar Hero II” von Activision wird nun auch die 360 etwas musikalischer. Zum Repertoire des Titels gehören rund 70 Rocksongs. Über den Xbox-Live-Dienst sollen weitere Lieder zum Download angeboten werden.

Am bewährten Spielprinzip hat sich natürlich nichts geändert. Das zum Spielen benötigte weiße Plastikinstrument verfügt nicht über sechs Saiten, sondern über fünf verschiedenfarbige Tasten am Hals. Auf dem Bildschirm fliegen Symbolfolgen in unterschiedlichen Farben auf den Spieler zu. Im Rhythmus der Musik gilt es, mit der einen Hand die richtige Farbtaste gedrückt zu halten und mit der anderen einen Klippschalter am Korpus des Controllers zu bewegen. Das geht selbst weniger musikalischen Menschen leicht von der Hand.

Neue Maßstäbe im Genre setzt das Konsolendebüt des seit mehr als zehn Jahren erfolgreichen PC-Echtzeitstrategiespiels „Command

Conquer” von Electronic Arts. Dank zugänglicher Steuerung und immens großem Umfang kommen Echtzeitstrategen mit „Command & Conquer 3: Tiberium Wars” voll auf ihre Kosten. Der Titel führt den Spieler zurück zu den Anfängen der Erfolgsserie. Im Jahr 2047 hat der Rohstoff Tiberium die gesamte Erde überzogen. Im Mittelpunkt steht der Konflikt um die verbliebenen bewohnbaren Bereiche der Erde.

Zu Beginn ist lediglich der Feldzug der Global Defense Initiative (GDI) gegen die vom Schurken Kane angeführte Bruderschaft von Nod wählbar. Im weiteren Verlauf sind aber auch die Nod und die geheimnisvolle Alien-Rasse Scrin spielbar. Die Steuerung per Gamepad ist zwar komplex, aber zugänglich. Optisch glänzt das Spiel mit zahlreichen Effekten und detaillierter Grafik. Hobby-Strategen sollten sich diesen Titel nicht entgehen lassen.

Ganz im Zeichen der Spinne steht die Videospielumsetzung zum Kinofilm „Spider-Man 3” von Activision, die unter anderem für die Playstation 3 erhältlich ist. Der Spieler schlüpft in die Gestalt der Spinne und turnt an Netzfäden durch die Häuserschluchten des frei erkundbaren New York. Natürlich kann der Held auch an Wänden empor krabbeln oder mit seinen spezifischen Sinnen Bomben orten und sie kurzerhand unter einem gesponnenen Netz unschädlich machen. In dem flotten Actionspiel sind schnelle Reaktionen gefragt. In einigen Szenen sind bestimmte Tastenkombinationen gefordert, anderenfalls sind die Gegner erbarmungslos.

Grafisch holt der Titel zwar nicht alles aus der Next-Gen-Konsole heraus. Dafür fehlt beispielsweise bei den Texturen etwas Abwechslung. Spider-Man-Fans werden aber dennoch Gefallen an diesem Spiel finden. „Spider-Man 3” gehört zu den besseren Videospiel-Umsetzungen von Blockbustern.

Nun auch für die Playstation 3 hat Ubisoft das epische Rollenspiel „The Elder Scroll IV: Oblivion” herausgebracht. Dabei begeben sich Rollenspieler im wunderhübsch in Szene gesetzten Fantasyreich Tamriel auf die Suche nach dem Thronfolger des Königs. Abseits der Hauptquests warten auf dem Weg durch das riesige Fantasyreich zahlreiche Nebenmissionen, in denen der Spieler sich als geschickter Dieb oder Held der Dorfbewohner betätigt.

Actionreicher ist Ataris „Metal Slug Anthology” für Nintendos Wii. Wer traditionelle Actionspiele in 2D mag, sollte sich dieses Spiel unbedingt ansehen. Reizvoll ist das Ganze vor allem für Spieler, die noch keine Erfahrung mit dieser Reihe haben, denn der Titel beinhaltet nicht weniger als sieben Metal-Slug-Versionen. Darunter ist auch das erst im vergangenen Jahr erschienene „Metal Slug 6”.

Die Steuerung mit der Wii-Fernbedienung ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Während des Spielens wird sie waagerecht gehalten, mit dem Steuerkreuz wird die Figur durch die Comic-Umgebungen gesteuert, die 1- und 2-Tasten dienen zum Schießen und Springen. Um Granaten zu werfen, muss die Ferndienung kurz geschwungen werden. Der Humor, die ansehnlich gezeichneten Hintergründe und das motivierende Spieldesign entschädigen für diese Startschwierigkeiten jedoch.