Aachen: Hilfestellung in Sachen Enterprise-Mobility

Aachen: Hilfestellung in Sachen Enterprise-Mobility

Für am Thema Mobility interessierte IT-Entscheider und Leiter von Fachabteilungen finden in den nächsten zwei Monaten gleich drei spannende Veranstaltungen statt.

Smartphones und Tablets gibt es in fast jedem Unternehmen, richtig in die Geschäftsprozesse, etwa ERP-Systeme, integriert und als wertvolle Werkzeuge für mobile Mitarbeiter eingesetzt, sind sie allerdings nur selten. Aktuell verpassen Firmen damit einen Wettbewerbsvorteil, längerfristig geraten sie sogar gegenüber der Konkurrenz ins Hintertreffen. Falls Sie Abhilfe schaffen wollen - hier Hinweise auf kommende Veranstaltungen, bei denen die COMPUTERWOCHE als Medienpartner agiert.

Das Service- und Kundendienstgeschäft ist einer der Geschäftsbereiche, für die sich mobile Lösungen besonders eignen. Um das entsprechend hohe Interesse bei seinen über 1500 Mitgliedern zu stillen, richtet der Kundendienst-Verband Deutschland e.V. (KVD) am 10. Mai 2012 in Hanau zum dritten Mal eine Informationsveranstaltung aus der Reihe „KVD-Spotlight Spezial” zu dem Thema aus. Teilnehmer des Events „360-Grad-Strategien - mobile Lösungen für den Service” können im Rahmen von Roundtables direkt mit Experten diskutieren, welche mobilen Lösungen den eigenen Service verbessern können. Außerdem haben sie im Ausstellungsbereich und in Diskussionen die Möglichkeit, verschiedene Anbieter und ihre mobilen Service-Lösungen anhand von Live-Präsentationen kennenzulernen und zu vergleichen.

Am 24. und 25.5. in Düsseldorf sowie am 26. und 27.6. in München findet erstmals das „Mobile Enterprise Forum”, ausgerichtet von der MobileX AG und TA Cook statt. Ziel der Veranstaltung ist es, den Besuchern die wichtigsten Informationen rund um die Optimierung des technischen Außendienstes und der Instandhaltung bereitzustellen. Dies geschieht mit einem Mix aus Fachvorträgen von Lösungsanbietern wie Motorola, Panasonic oder MobileIron sowie Erfahrungsberichten von Projektleitern namhafter Großunternehmen wie ThyssenKrupp Aufzüge, Alfred Kärcher oder MVV Energie. Behandelt werden dabei Themen wie Mobile Device Management, Mobile Workforce Management, Tourenoptimierung, Digitale Unterschrift oder die Fragestellung, welches Gerät am besten für den mobilen Servicetechniker geeignet ist. Weitere Infos finden Sie hier.

© IDG / In Zusammenarbeit mit computerwoche.de