Köln: Gamescom-Messe lockt zur Premiere rund 245.000 Besucher nach Köln

Köln: Gamescom-Messe lockt zur Premiere rund 245.000 Besucher nach Köln

Die Premiere der Computerspielmesse gamescom hat rund 245 000 Besucher in die Koelnmesse gelockt. Wie die Veranstalter am Sonntag zum Abschluss der fünftägigen Messe mitteilten, hat sich die gamescom, die bislang in Leipzig stattfand, damit „auf Anhieb als Leitmesse etabliert”. 458 Aussteller aus 31 Ländern hatten sich daran beteiligt.

In Köln stand eine Ausstellungsfläche von etwa 120 000 Quadratmetern zur Verfügung. Rund 100 Europa- und Weltpremieren neuer Spiele wurden vorgestellt.

Dabei wollten die Organisatoren neben den eingefleischten Spielern zunehmend „Gelegenheitsgamer” mit neuen interaktiven Lern- und Sportspielen gewinnen.

Die Messe beschäftigte sich aber auch mit dem Thema „Jugendschutz”. So zeigten rund 30 Aussteller, wie vielfältig die Angebote sind, um den richtigen Umgang mit den interaktiven Medien zu erlernen.