1. Digital

Berlin/Nürnberg: Der PC als Lehrer: Lernsoftware ist gefragt

Berlin/Nürnberg : Der PC als Lehrer: Lernsoftware ist gefragt

PC-Anwender nutzen immer häufiger den Rechner, um Sprachen zu lernen und Wissenslücken aufzufüllen. Der Umsatz mit Lernsoftware wird im Jahr 2007 in Deutschland voraussichtlich um 16 Prozent auf rund 49 Millionen Euro steigen.

Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Berlin mit. Grundlage der Prognose ist eine Studie des Marktforschungsinstituts GfK in Nürnberg.

Am beliebtesten sind den Angaben zufolge Sprachlehrprogramme. Ihr Marktanteil beläuft sich auf 37 Prozent. Es folgen Softwaretitel für Kinder (25 Prozent) und mit jeweils 8 Prozent Programme zur PC- Anwendung und zu naturwissenschaftlichen Themen.