1. Digital

Berlin/Hannover: Blu-ray und HD-DVD am PC: Monitor benötigt einen HDMI-Eingang

Berlin/Hannover : Blu-ray und HD-DVD am PC: Monitor benötigt einen HDMI-Eingang

Wer einen PC mit HD-DVD- oder Blu-ray- Laufwerk hat, sollte auch einen Monitor mit HDMI-Eingang besitzen. Nur mit einem HDMI-Eingang könne das Display Blu-ray- oder HD-DVD- Filme einwandfrei darstellen, so Peter Knaak von der Stiftung Warentest in Berlin.

Solche Monitore seien allerdings noch vergleichsweise teuer, so dass sich der Kauf eines PCs nur wegen eines HD-DVD- oder Blu-ray-Laufwerkes allein nicht unbedingt lohnt.

Notfalls genüge auch ein Monitor mit einer DVI-Schnittstelle, die jedoch den Kopierschutz HDCP unterstützen muss, sagt Volker Zota von der in Hannover erscheinenden Computerzeitschrift „ct”. In diesem Fall müsste mit einem HDMI-DVI-Adapter gearbeitet werden. Aldi Süd bringt am 28. November einen PC in die Läden, der sowohl HD DVD als auch Blu-ray abspielen kann. Diese Formate stehen im Wettbewerb um die DVD-Nachfolge. Aldi Nord folgt mit dem gleichen Angebot am Donnerstag.

Für die Datensicherung eignet sich das Blu-ray/HD-DVD-Laufwerk in diesem Fall nicht, weil es die neuen Formate nicht brennen kann. „Die Rohlinge sind ohnehin noch viel zu teuer. Da nehme ich lieber mehrere DVDs - das ist billiger”, erklärt Peter Knaak. Was die Betrachtung der hochauflösenden Filme am Rechner angeht, so befürchtet der Fachmann eine ruckelnde Darstellung. Das sei nur mit sehr guten Displays in den Griff zu bekommen.

Von der Idee, den PC an einen HD-tauglichen Fernseher anzuschließen, hält Knaak nicht allzu viel: „Wer möchte schon einen PC im Wohnzimmer stehen haben?” Dennoch zeigen sich die Experten von dem 899 Euro kostenden Aldi-Angebot insgesamt angetan - soweit sie es von den technischen Angaben her beurteilen können. „Der Preis sei schon sehr knapp kalkuliert, sagt Volker Zota. Der Verbraucher bekommt also viel für sein Geld. Er erhält laut Zota zum Beispiel ein relativ hochwertiges Software-Paket.

Abgesehen davon kommen Verbraucher derzeit nicht günstiger an ein Gerät, das beide Formate abspielen kann. Allerdings sind aktuelle HD DVD-Spieler fürs Wohnzimmer schon für rund 400 Euro zu haben - inklusive mehrerer Filme. Ähnliches gilt für Blu-ray-Player. Das Problem: Niemand weiß, welcher der beiden Standards sich durchsetzen wird.