Die Rotbuchen-Aktion des Heimat- und Eifelvereins Rott fällt aus

Heimat- und Eifelverein Rott : Rotbuchen-Aktion ist verschoben

Die alljährliche Rotbuchen-Aktion des Heimat- und Eifelvereins Rott, in deren Rahmen am 28. März die bestellten Pflanzen ausgegeben werden sollten, wird in den Spätherbst 2020 verschoben.

Dies teilte der Verein am Donnerstag auf seiner Facebookseite mit. „Selbst mit von uns zunächst angedachten ‚Verhaltensregeln‘ bei der Abholung der Pflanzen möchten wir weder die Abholer noch unsere Helfer in die Gefahr einer möglichen Ansteckung bringen. Zusätzlich haben wir in den letzten Tagen schon einige Anfragen aus dem Kreis der Besteller bekommen, ob die Aktion überhaupt stattfinden wird, so dass wir merken, dass die Unsicherheit (wie bei wohl jedem zurzeit) groß ist. Da wir alle aufgefordert werden, möglichst zu Hause zu bleiben, möchten wir mit der Absage auch dem Rat der Experten folgen“, heißt es da.

Die Besteller seien bzw. würden noch kurzfristig informiert. „Wir freuen uns, wenn Sie uns bis dahin die Treue halten und Ihre Bestellung dann im Herbst bei uns platzieren“, schreibt der Verein abschließend.