Wassenberg-Effeld: Die Herz-Jesu-Kirche in Effeld wird 100 Jahre alt

Wassenberg-Effeld: Die Herz-Jesu-Kirche in Effeld wird 100 Jahre alt

„100 Jahre Herz-Jesu-Kirche Effeld” wird am Samstag, 19. September, im Rahmen einer Kirchenweih-Gedenkmesse von der Gemeinde St. Martini Steinkirchen-Effeld gefeiert.

Zur Festmesse und zum anschließenden festlichen Treffen im Bürgerhaus kommt Weihbischof Dr. Gerd Dicke, der bereits nach umfassenden Erneuerungsarbeiten im Jahre 1976 den neuen Altar in der Herz-Jesu-Kirche konsekriert hatte. Die Bürgerfeier im Bürgerhaus soll, wie es hieß, in den gleichzeitigen Vogelschuss übergehen. Die von der Interessengemeinschaft „100 Jahre Herz-Jesu-Kirche Effeld” jetzt vorgelegte Festschrift ist ein Dokument von besonderem heimatkundlichen Wert, das sich auf die Aufzeichnungen des unvergessenen Heribert Cremers stützen kann. Auch weniger Ortskundige lesen darin mit Interesse, „wie in einem Drehbuch zu einem großen Hollywood-Film”, wie neulich ein historisch bewanderter Zeitgenosse anmerkte.

Zu berücksichtigen ist, dass es im Raum Effeld-Steinkirchen neben der Herz-Jesu-Kirche Effeld noch eine zweite größere Kirche gibt: die St. Martinus-Kirche Steinkirchen, deren Längsschiff 1872 neu errichtet wurde, zu einem Zeitpunkt, an dem noch nicht abzusehen war, wie sehr Effeld größenmäßig Steinkirchen in wenigen Jahrzehnten übertrumpfen sollte.

Mehr von Aachener Nachrichten