Kreis Heinsberg: DGB: „Wir brauchen gute Arbeit statt Lohn- und Sozialdumping”

Kreis Heinsberg: DGB: „Wir brauchen gute Arbeit statt Lohn- und Sozialdumping”

„Die Gewerkschaften wollen eine Neuordnung. Die Menschen müssen im Mittelpunkt stehen, nicht der Profit. Wir brauchen gute Arbeit statt Lohn- und Sozialdumping. Wir brauchen einen handlungsfähigen Staat und eine lebendige Demokratie.” Dies sagte der DGB-Kreisvorsitzende Willi Klaßen in einem Interview vor dem Tag der Arbeit.

Der DGB-Kreisverband Heinsberg lädt zu seiner Maiveranstaltung am kommenden Sonntag, 1.Mai, ab 15 Uhr in Hückelhoven auf dem Gelände von Schacht 3 an der Sophiastraße ein. Das Grußwort spricht Bernd Jansen (CDU), Bürgermeister der Stadt Hückelhoven.

In einer Podiumsdiskussion werden Norbert Reyans, der Fraktionsvorsitzende der CDU im Kreistag, Michael Stock, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag, Johannes Eschweiler, Referent für Pastoral in der Arbeitswelt beim Bistum Aachen, und Karl Panitz, Gewerkschaftssekretär bei der DGB-Region NRW Süd-West, die Gesprächspartner sein.

Die Moderation übernimmt Dieter Schuhmachers, Regionalredakteur des Zeitungsverlages Aachen (Heinsberger Zeitung, Heinsberger Nachrichten, Geilenkirchener Zeitung).

Für die musikalische Umrahmung sorgen die Bergkapelle Sophia-Jacoba und der Schachtchor Sophia-Jacoba. Kaffee und Kuchen sind im Angebot, aber auch Führungen durch das Besucherbergwerk sollen einen schönen Nachmittag abrunden. Die einzelnen Gewerkschaften präsentieren sich bei dieser Veranstaltung vor Ort.

Mehr von Aachener Nachrichten