Kreis Heinsberg: Deutsches Rotes Kreuz sammelt Altkleider

Kreis Heinsberg: Deutsches Rotes Kreuz sammelt Altkleider

„Die Vorbereitungen für die alljährliche Kleidersammlung beim DRK-Kreisverband Heinsberg laufen auf Hochtouren”, erklärte der Kreisverbandsvorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes, Dr. Michael Vondenhoff.

Rund 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes und anderer Institutionen werden am kommenden Samstag, 10.April, in den Stadtgebieten von Erkelenz, Hückelhoven und Wegberg, also in den drei genannten Kernstädten sowie den den umliegenden Ortschaften, wieder die Altkleidersäcke einsammeln.

Die sieben weiteren Kommunen im Kreisgebiet - also die Städte Heinsberg, Geilenkirchen, Übach-Palenberg und Wassenberg sowie die Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht - werden nach Angaben der DRK-Pressestelle am Samstag, 24.April, folgen. Auch dann werden wieder rund 100 Kräfte im Einsatz sein.

„Bereits im Vorfeld werden DRK-Altkleidersäcke von unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern an die Haushalte verteilt”, so die Auskunft von DRK-Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Zoons.

Die Bevölkerung wird gebeten, die gefüllten Säcke am jeweiligen Sammeltag bis spätestens 8.30 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu stellen. Der Erlös der Sammlung wird für die satzungsgemäßen Aufgaben des DRK-Kreisverbandes Heinsberg verwendet.

Sollte ein Haushalt keinen DRK-Sack erhalten haben, können zum Beispiel auch Einkaufstüten verwendet werden. Einen entsprechenden „Packzettel”, der diese Tüten dann als Eigentum des Deutschen Roten Kreuzes deklariert, können Bürger im Internet herunterladen.

Mehr von Aachener Nachrichten