Kreis Düren: Der Kreis fährt fünf Jahre ohne Abgase

Kreis Düren: Der Kreis fährt fünf Jahre ohne Abgase

So weiß wie sein Blech, so weiß ist die Weste des kleinen Flitzers, den die Kreisverwaltung Düren jetzt in ihren Fuhrpark aufgenommen hat. Das zweisitzige Stadtauto hat einen Elektromotor und tankt Strom aus der Steckdose. Damit rollt es ab sofort, ohne Abgase auszustoßen, über die Straßen der Region.

Dies ist allerdings nicht die einzige Null des Wagens mit dem Schriftzug „Kreis Düren E-Mobilität“ auf den Türen. 52 Sponsoren aus der Region haben den Wagen finanziert. Die Kreisverwaltung hat ihn zum Nulltarif bekommen und kann ihn nun fünf Jahre lang nutzen.

Den Vertretern der Geldgeber und dem koordinierenden Institut für Stadtmarketing dankte Landrat Wolfgang Spelthahn bei der Übergabe und Vorstellung des Kleinwagens herzlich für ihr „beispielhaftes Engagement“.

Da der 70 PS starke Zweisitzer mit einer Batterieladung gut 100 Kilometer fahren kann, wird er vorwiegend im Nahverkehr eingesetzt.

Mehr von Aachener Nachrichten