Übach-Palenberg: „Das Zelt” bietet Karnevalsspaß für die Damen und Herren

Übach-Palenberg : „Das Zelt” bietet Karnevalsspaß für die Damen und Herren

„Das Zelt” - zwei Worte, eine Institution. Denn wer „das Zelt” nicht kennt, hat noch nicht richtig in Übach-Palenberg Karneval gefeiert.

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Großraumzelt an der „Rockfabrik” in der Borsigstraße geben. Und auch in diesem Jahr wird es zum Endspurt der so genannten „Fünften Jahreszeit” für die beste Stimmung im gesamten Stadtgebiet stehen.

Doch etwas ist neu an diesem Erfolgsrezept des Wirtspaares Astrid und Albert Spiertz. Denn zum einen besinnen sich die Initiatoren auf alte Traditionen. So wird es am Sonntag, 7. Februar, erstmals seit vielen Jahren wieder eine Herrensitzung geben. Und sie werden auch neue Traditionen schaffen: Denn erstmals wird es in Übach-Palenberg am Sonntag, 31. Januar, eine Damensitzung in der Stadt geben.

Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 10 Uhr, beide Veranstaltungen beinhalten ein deftiges Frühstück als perfekte „Grundlage” für einen schönen Tag im „Zelt”. Und bei beiden Veranstaltungen sind im „Zelt” nur Damen beziehungsweise Herren zugelassen.

Kein Schmuddelprogramm

Vorne auf der Bühne wird das natürlich anders sein, denn während bei der Damensitzung vor allem männliche Showacts auf der Bühne stehen, sind bei den Herren vor allem die Frauen auf den „Brettern, die die Welt bedeuten”, die Stars.

„Unser Ziel ist es, Damen wie Herren nicht mit einem Schmuddelprogramm, sondern toller Unterhaltung und bester Stimmung viele schöne Stunden im Zelt zu garantieren”, sagt Organisator Spiertz. Dazu hat er sich ein Programm mit Hilfe erfahrener Profis auf dem Gebiet von Damen- wie Herrensitzungen mit ins Boot geholt.

Die Ausrichtung wird sich dabei ganz klar am Kölner Karneval orientieren. Dabei werden nur echte „Hochkaräter” das Zelt zum Beben bringen. „Dröpkes” aus Köln, „Legatas Lederhosen Power”, „Ne kölsche Jung”, „Yussara” oder auch „Addy Axon” sind schon fest gebucht. Karten gibt es ab sofort im Biergarten Spiertz am Rathausplatz zum Preis von 18,50 Euro inklusive Frühstück.

Die Karte ist gleichzeitig eine Platzreservierung, Beginn ist jeweils um 10 Uhr, ab 17 Uhr können die Partner der Gäste gerne nachkommen und bei offenem Ende weiterfeiern. Natürlich wird „das Zelt” in diesem Jahr auch wieder mit seinen stets gut besuchten Karnevalsklassikern an den Start gehen.

So ist am Fettdonnerstag, 11. Februar, ab 18 Uhr der traditionelle Altweiberball angesagt, am Karnevalssamstag, 13. Februar, steigt ab 20 Uhr die große Karnevalsparty, und der Rosenmontag, 15. Februar, lädt ab 11.11 Uhr zur Nonstop-Party ein.