Das war der Tag im Dreiländereck

Was heute wichtig war : Das war der Tag im Dreiländereck

Ein Selbstversuch mit Rollator, Kulturtipps für die nächsten Tage und Zukunftsangst in der Wirtschaft. Das war der Tag in der Region.

Am Rollator durch Aachens Altstadt: Aachens historisches Altstadtpfflaster ist schön anzusehen. Für Menschen mit Behinderung ist es allerdings eine Tortur. Etwa dann, wenn man auf einen Rollator angewiesen ist. Ein Selbstversuch.

Der Stern ist in Immerath angekommen: Kleine rote Plakette, große Wirkung. Der Stern des Guide Michelin ist beim Restaurant „Troyka“ und den Sterneköchen Alexander Wulf und Marcel Kokot angekommen.

Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage: Das Wochenende naht. Kulturell hat die Region wieder viel zu bieten – auch in der kommenden Woche. Wir haben für Sie einen Überblick mit den besten Tipps zum Feiern, Mitsingen, Gucken und Entdecken zusammengestellt.

Zu Hause bleiben muss aufgrund der Impfpflicht noch niemand: Seit Mitte März gilt für Menschen, die beispielsweise in Krankenhäusern oder Altenheimen arbeiten, eine einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen das Coronavirus. Welche Auswirkungen hat das bisher in Aachen und Umgebung?

In der Wirtschaft bricht die Zukunftsangst aus: Nur 19 Prozent der Unternehmen bezeichnen ihre Erwartungen als gut, 33 Prozent als schlecht. Binnen weniger Monate hat sich die Stimmung komplett gedreht. IHK-Chef Michael F. Bayer spricht von düsteren Aussichten.