Aachen: Cox sucht den Kontakt mit den Bürgern

Aachen : Cox sucht den Kontakt mit den Bürgern

Der diesjährige Karlspreisträger Pat Cox trifft am Mittwoch gegen Mittag in Aachen ein. Begleitet wird er von seiner Ehefrau Cathy und den sechs Kindern Grace, Anne, Peter, Sinead, Cathrine und Patrick.

Nach einem Empfang im Rathaus wird er um 16 Uhr im Kármán-Auditorium der RWTH einen Vortrag zum Thema „Die Europawahlen 2004” halten und anschließend mit Aachener Studenten diskutieren. Gegen 17 Uhr werden Pat Cox und seine Familie von Dompropst Herbert Hammans erwartet, der sie durch Dom und Domschatzkammer führt. Etwa um 18 Uhr will Cox auf dem Katschhof mit Schülern über die Frage „Warum sollen wir wählen gehen” ins Gespräch kommen. Auf dem Platz zwischen Dom und Rathaus steigt zugleich ein großes Open-Air-Fest mit irischer Live-Musik (16 bis 22 Uhr).

Am Himmelfahrtstag beginnt das Programm traditionell um 9 Uhr mit einem Pontifikalamt im Aachener Dom, zu dem alle Bürger eingeladen sind. Nach der Messe gehen Pat Cox und die weiteren Gäste zu Fuß über die Krämerstraße zum Rathaus, wo um 11 Uhr die Verleihungszeremonie vor etwa 800 geladenen Gästen beginnt. Zugesagt haben unter anderem die ehemaligen Karlspreisträger Simone Veil, Walter Scheel, Emilio Colombo und Bronislaw Geremek. Teilnehmen werden zudem der irische Europaminister Dirk Roche, die Bundesminister Ulla Schmidt und Wolfgang Clement sowie NRW-Innenminister Fritz Behrens. Oberbürgermeister Jürgen Linden hält im Krönungssaal die Ansprache und überreicht den Karlspreis. Die Laudatio wird Valéry Giscard dEstaing, Karlspreisträger des Vorjahres, halten.

„Bad in der Menge”

Die Reden werden aus dem Rathaus nach außen übertragen, die TV-Übertragung kann auf einer großen Videoleinwand auf dem Marktplatz verfolgt werden. Traditionell besucht der neue Karlspreisträger nach dem Festakt das Bürgerfest auf dem Katschhof (11 bis 22 Uhr). Pat Cox und die Ehrengäste werden dort gegen 12.30 Uhr zum so genannten „Bad in der Menge” erwartet.

Während der Feierlichkeiten am Himmelfahrtstag muss in der Aachener Innenstadt mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Alles rund um den Karlspreis finden Sie in unserem Special.