Heinsberg-Kempen: Comedian Jürgen Beckers präsentiert köstliche Hausmannskost

Heinsberg-Kempen: Comedian Jürgen Beckers präsentiert köstliche Hausmannskost

Schon im vergangenen Jahr hatte Jürgen B. Hausmann alias Jürgen Beckers beim Comedy-Abend in der Kempener Bürgerhalle für ausverkauftes Haus und prima Stimmung gesorgt, damals im zweiten Programmteil nach Willibert Pauels.

In diesem Jahr kam er alleine wieder und bot solo oder besser gesagt zusammen mit Musiker Harald Claßen eine große Portion „Hausmannskost” unter dem Motto „D„r Jung wird 10!” „Ich hab jehört, jetz is praktisch et janze Dorf hier”, begrüßte er die rund 350 Besucher der Veranstaltung.

So war er schon gleich zu Beginn wieder im Dialog mit seinem Publikum, dass er vor allem auf dem Lande so liebt. „Auf dem Dorf ist es immer schöner, weil man da näher an den Menschen ist”, hatte er schon vor seinem Auftritt in der Garderobe verraten.

Ganz, ganz nahe dran

Ganz nah dran war er auch dieses Mal, als es um Geburtsvorbereitung, Kindergarten oder Schule ging und er sich dabei zugleich mit den Feinheiten des Dialekts von „ene”, „ens” oder „sese” befasste. Er nahm dabei nicht nur seine Mitmenschen aufs Korn, sondern auch seinen musikalischen Begleiter. Nicht nur seine Sprüche kamen bestens an - „früher war et ja schon Wellness, wenn de als erster in et Badewasser kams” - sondern auch sein Gesang und seine tänzerischen Darbietungen, etwa im Hippie-Look oder mit bei seiner Rock-Darbietung mit Omas Rock.

Ohne doppelte Zugabe kam er da nach eineinhalb Stunden Programm nicht mehr von der Bühne, bejubelt mit stehenden Ovationen. „Es wird ganz sicher auch einen fünften Comedy-Abend geben”, versprach abschließend Kalle Erkens, der die Veranstaltung moderiert hatte. „Et is immer jut, aber heut war et besonders jut”, freute sich auch Hausmann über einen gelungenen Abend.

Mehr von Aachener Nachrichten