Erkelenz: Burgkirmes: Schausteller lassen es wieder richtig krachen

Erkelenz: Burgkirmes: Schausteller lassen es wieder richtig krachen

. Vom 9. bis 12. September lädt die Stadt wieder zur traditionellen Burgkirmes auf dem Dr.-Josef-Hahn-Platz ein. Rund 80 Schausteller erwarten mit ihren Buden und Fahrgeschäften die Besucher. „Unsere Burgkirmes ist bei Schaustellern und Besuchern gleichermaßen beliebt”, betonte Bürgermeister Peter Jansen bei der Vorstellung des Programms im Rathaus.

Er selbst sei „bekennender Kirmes-Fan”, erklärte er. Bei der Planung der Spätkirmes hätten Stadt, Schausteller und Polizei gewohnt gut und reibungslos zusammengearbeitet. Gerd Lynen von Berg betonte im Namen der Schausteller, dass man sich wieder um einen attraktiven Mix an Fahrgeschäften und Angeboten bemüht habe. Neben vier Großfahrgeschäften sind auch acht Fahrgeschäfte für Kinder dabei, unter anderem der Mini-Scooter, ein Märchenflieger, die traditionelle Kindereisenbahn und ein Piratenschiff. Wer es etwas dynamischer mag, der ist auf dem Schlager-Express ebenso gut aufgehoben wie auf der Geisterbahn Fantasy Drive oder dem Autoscooter Bee-Bop-Drive. Dort wartet ein Diskjockey auf die Musikwünsche der Besucher. Darüber hinaus können sie per SMS Liebesgrüße und Botschaften auf ein digitales Laufband schicken.

Um die Kirmes auch bei den Neubürgern bekannt zu machen, locken Stadt und Schausteller mit interessanten Aktionen und Angeboten. Offiziell eröffnet wird die Kirmes am Freitag, 9. September, um 17 Uhr. Mit einsetzender Dämmerung lassen es die Schausteller wieder krachen und beleuchten den Himmel über Erkelenz mit ihrem traditionellen Feuerwerk. Ab 20.30 Uhr ist deshalb der Ziegelweiherpark für Passanten und Kirmesbesucher gesperrt.

Für die Kinder gibt es auch in diesem Jahr wieder den beliebten Ballonwettbewerb. Wer mitmachen will und bis 14 Jahre alt ist, sollte um 14 Uhr auf den Innenhof der Burg kommen, wo die Ballons mit den Teilnehmerkarten bestückt werden. Der Kirmesmontag, 12. September, ist wieder Familientag mit Sonderpreisen. Alle Fahr- und Eintrittspreise werden dann um 50 Cent ermäßigt. Auch bei Spiel- und Süßwaren sowie an den Imbiss Imbissbuden werden am Montag Rabatte von 25 Prozent eingeräumt.