Randerath: Böses Ende einer nächtlichen Autofahrt

Randerath: Böses Ende einer nächtlichen Autofahrt

Böses Ende einer nächtlichen Autofahrt: Aus bislang nicht geklärter Ursache ist ein 29-jähriger Autofahrer aus Hückelhoven in der Nacht zum Montag auf der L228 bei Randerath von der Straße abgekommen.

Sein Auto überschlug sich dabei mehrfach und blieb schließlich in einem Maisfeld liegen.

Der verletzte Fahrer konnte sich selber aus dem Wrack befreien und Anwohner um Hilfe bitten. Von den Rettungskräften wurde er dann nach Heinsberg ins Krankenhaus gebracht.

Wer Zeuge dieses Unfalls war, möge sich an das Verkehrskommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter der Telefonnummer 02451/9200 wenden.

Mehr von Aachener Nachrichten