WM 2018: Argentinien in Not, Kroatien im Jubelrausch