Kreis Heinsberg: Berufsbegleitende Weiterbildung in der Alten- und Krankenpflege

Kreis Heinsberg: Berufsbegleitende Weiterbildung in der Alten- und Krankenpflege

Nach 18 Monate harter Arbeit war es endlich geschafft: Absolventen des berufsbegleitenden Weiterbildungskurses konnten ihre Zeugnisse entgegennehmen. Die Bildungseinrichtung hatte im Rahmen des Abschlusskolloquiums der Pflegedienstleitungen zur Zeugnisübergabe in die Räumlichkeiten von maxQ. eingeladen.

„Die berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachwirtin in der Alten- und Krankenpflege war für mich genau das Richtige. Da ich als stellvertretende Pflegedienstleitung arbeite, kann ich heute nur feststellen, dass mir unter anderem die Module Personal- und Qualitätsmanagement als auch die kaufmännischen Fächer helfen, die Strukturen und Abläufe in Gesundheitseinrichtungen besser zu verstehen. Insbesondere durch den zusätzlichen Erwerb der Abschlüsse Heimleitung und Pflegedienstleitung hat sich die berufliche Weiterbildung für mich vollsten gelohnt”, so Nelli Sieben aus Hückelhoven.

Ralf Amthor, Schulleiter der Bildungseinrichtung in Hückelhoven-Hilfarth, lobte die erbrachte Leistung der Absolventen sowie das Engagement der Dozenten. „Hier sind vor allem Norbert Fedler, Marion Lutzenburg und Anita Herzog-Göttgens zu nennen, die während der Weiterbildungsphase nicht nur inhaltlich, sondern auch menschlich den Teilnehmern stets zur Seite standen”, erläuterte Amthor.

Zu den bei maxQ. erfolgreichen Absolventen gehören: Martina Bartsch (Erkelenz), Claudia Fabry (Würselen), Nicole Fehse (Wassenberg), Oxana Fichtner (Herzogenrath), Marieta Jäger (Niederkrüchten), Karl Kubat (Heinsberg), Olga Kurgan (Wassenberg), Rufus Lauenburger (Linnich), Frank Pisters (Hückelhoven), Andrea Schumann (Eschweiler), Nelli Sieben (Hückelhoven), Maria Windeck (Heinsberg), Stefanie Zierke (Wassenberg).

Die Weiterbildung zum Fachwirt wird von Bildungsträgern wie maxQ. in Hilfarth angeboten. Die Weiterbildung richtet sich an Pflegefachkräfte von Einrichtungen und ambulanten Diensten in der Alten- und Krankenpflege, die ihr Tätigkeitsfeld in den organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Bereich von Pflegeeinrichtungen verlagern möchten, sowie an Mitarbeiter in der Verwaltung im Pflegebereich, die eine höhere Position anstreben.

Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege ist eine durch Industrie- und Handelskammern geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Der Titel eines Fachwirts bezeichnet eine durch eine Ausbildung erworbene kaufmännische Zusatzqualifikation. Neben der Weiterbildung bei maxQ. bestand die von fast allen genutzte Möglichkeit zur Abschlussprüfung als Fachwirt bei der IHK.

Der nächste Kursstart ist am 13.September. Infos und Anmeldung: 02433/ 9599588.