Frenz: Bei den „Burgnarren” blüht karnevalistischer Lorbeer

Frenz : Bei den „Burgnarren” blüht karnevalistischer Lorbeer

„Es wird geehrt und getanzt” beim Jubilarabend der KG „Frenzer Burgnarren”, der sich seit vier Jahren großer Beliebtheit erfreut. Im Vereinslokal Müller wird den Jubilaren jegliche Anerkennung zuteil, und die Stimmung der Prunksitzung wird nicht mehr durch Ehrungen unterbrochen.

Erstmalig zählten „die verdientesten Mitglieder zu den Geehrten”, wie der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Teich betonte: Präsident Rudolf Fritzen und Vorsitzender Bert Bardenheuer wurden gemeinsam mit Gaby Spiegelmacher und Willi Bardenheuer für 3x11-jährige Treue ausgezeichnet.

In 2x11 Jahren verdient gemacht haben sich Patrick Bardenheuer, Michael Breuer, Thomas Fritzen und Herbert Krautgartner. Gleich elf Vereinsmitglieder wurden für 1x11 Jahre geehrt: Stefanie Lürkens, Heike Muhr, Angelika Oebel, Annelie Riegel, Jacqueline Teich, Resi Vinken, Julian Barzen, Gunther Blättry, Jens Spiegelmacher, Yannik Wilhelms und Marcel Winckler.

Zum ersten Mal darf sich die Karnevalsgesellschaft eines Damendreigestirns rühmen: Prinz Rosi (Spiegelmacher) I, Bauer Walli (Fritzen) I. und Jungfrau Geli (Bransch) I. gaben ein Stelldichein, begleitet von den Adjutanten Gabi und Heinz Spiegelmacher und Willi Bardenheuer. Das Kinderprinzenpaar heißt Yannik I. und Leonie I, ihre Adjutanten Alina Bransch und Tobias Cohnen.

Von 298 Mitgliedern sind 160 Jugendliche, ein Beweis für die „Super-Jugendarbeit”, die „sehr, sehr hoch gehalten wird”. Jung und dynamisch waren auch Aktiven: Das Bambini-Tanzpaar Anna Splittermann und David Didolff, die Kinder-Tanzmariechen Celina Spiegelmacher, Nina Wolff und Katrin Daniels, das Tanzmariechen Marina Kuck, die Offiziersgarde und die Tanzgruppe „Fire on Stage”. Überwiegend wurden reichlich beklatschte Gardetänze mit einigen akrobatischen Einlagen gezeigt; letztere Tanzgruppe begeisterte mit einem feurigen Showtanz.