Wegberg: Beeckbach: Renaturierung auf einer „Teststrecke”

Wegberg: Beeckbach: Renaturierung auf einer „Teststrecke”

Der Beeckbach soll in seinem Verlauf zwischen den Straßen An Haus Beeck und Neuhofstraße renaturiert werden. Dafür sprach sich der Ausschuss für Städtebau, Umwelt und Verkehr einstimmig aus.

Durch das starre Bachbett sei der Uferbereich durch Windbrüche und Überschwemmungen stark in Mitleidenschaft gezogen worden, hieß es in einem Antrag der FDP. Im August hatte sich die FDP beim Geschäftsführer des Schwalmverbandes, Thomas Schulz, über die Möglichkeiten der Renaturierung im Bereich der Wegberger Mühle informiert.

Sehr geringe Kosten

Dabei seien die Kosten als sehr gering bezeichnet worden. Wenn es nach der Vorstellung der FDP geht, soll die Renaturierung dieses Teilstücks als „Teststrecke” für weitere Maßnahmen gewertet werden. In einem Schreiben des Schwalmverbandes wurde der Beeckbach als „berichtspflichtiges Gewässer” bezeichnet. Die daraus resultierenden Maßnahmen werden vom Land mit bis zu 80 Prozent bezuschusst.

Mehr von Aachener Nachrichten