Kreis Heinsberg: AWO: Bildung, Schulung und Qualifizierung als Säulen

Kreis Heinsberg: AWO: Bildung, Schulung und Qualifizierung als Säulen

Ist der Computer immer noch das „Unbekannte Wesen”? Oder Assessment-Schulung wirklich ein „Buch mit sieben Siegeln”? Oder sind gar Fremdsprachen die reinsten „Zungenbrecher”? Die Arbeiterwohlfahrt bietet Hilfe an unter dem Slogan „Einfach mal in der Freizeit die Schulbank drücken”.

Die Arbeiterwohlfahrt im Kreis Heinsberg bietet in ihrem Bildungskalender 2010 ein breit gefächertes Angebot der Aus- und Fortbildung an. Im Margarete-Klug-Bildungswerk (MKB), einer staatlich anerkannten Weiterbildungseinrichtung, spielen Qualifizierungsmaßnahmen eine zentrale Rolle. Der gerade neu aufgelegte Bildungskalender stellt sich sehr farbig und ansprechend dar. Die angebotenen Inhalte sind übersichtlich geordnet und führen leicht verständlich zum richtigen Kurs.

„Bildung, Schulung und Qualifizierung sind die drei Säulen unserer Kursangebote. Sie vermitteln in den verschiedensten Sparten Kenntnisse für Einsteiger, aber natürlich auch für Fortgeschrittene. Das der AWO Service gGmbh angeschlossene Margarete-Klug-Bildungswerk verfügt über neue und moderne Schulungsräume und bietet durch den kompetenten Dozentenstab eine entsprechende Weiterbildung an”, so Leiterin Inge Ettinger.

In der aufpolierten Waschkaue der ehemaligen Zeche Carolus-Magnus in Übach-Palenberg kommt neben der geistigen auch die handwerkliche Fort- und Weiterbildung zu ihrem Recht. In den eigenen Werkstätten sind dazu beste Voraussetzungen gegeben. So können sich dort zum Beispiel zukünftige Hausmeister fit machen lassen für den späteren Beruf.

Wer sich mit dem Nachbarn mal über den „Grenzzaun” hinweg unterhalten will, findet beim Einsteiger-Kurs in Niederländisch Platz. Deutsch für Ausländer ist ebenfalls im Sprachenangebot vertreten wie auch Französisch oder Englisch. Wenn Oma pflegebedürftig ist, Erste Hilfe am Kind, Arbeitsschutz oder Bewerbungstraining - all das sind weitere Angebote, die manches Problem später leichter lösen lassen. Der Themenbereich Gesundheit kommt nicht zu kurz. Spezielle Kurse für Jugendliche sind ebenfalls Bestandteil der Weiterbildung.

Die gesamte Bandbreite im Computerbereich - vom Umgang mit Linux, Word und Excel bis zu Digitaler Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene - nimmt im MKB-Bildungskalender einen breiten Raum ein. Angebote der Qualifizierungsmodule und Berufsperspektiven sowie Schulabschlüsse oder die Altenpflege sind weitere interessante Kurse. Abgerundet wird die Palette durch das Kinderbetreuungsthema: „Wie werde ich Tagesmutter?” Natürlich ist dieser besondere Kurs auch für angehende Tagesväter gedacht.

Der MKB-Bildungskalender ist bei der AWO Service gGmbh (Am Wasserturm 22, 52531 Übach-Palenberg) zu erhalten. Fragen oder Anmeldungen zu den Kursen und Weiterbildungsmaßnahmen sind unter 02451/915970 oder per E-Mail an mkb@service.awo-hs.de möglich.